Primera Division: Startet der FC Barcelona mit einem Auftaktsieg gegen Levante?

Hinter Lionel Messi steht ein großes Fragezeichen, wenn Barcelona sich anschickt, im Camp Nou gegen Levante zur Titelverteidigung zu blasen. Wird Neymar es rocken?

Barcelona. Der FC Barcelona wird in seinem Auftaktmatch der spanischen Primera Division gegen Levante sehr wahrscheinlich auf seinen Starspieler Lionel Messi verzichten müssen. Den 26-jährigen Argentinier plagt eine kleinere Zerrung im Oberschenkel, die er sich bei der Vorbereitungstour des spanischen Meisters zugezogen hatte.

Schon Argentinien musste ohne Messi auskommen

Diese Verletzung setzte Messi schon im Spiel seiner Nationalelf gegen Italien - welches Argentinien am Mittwoch mit 2:1 gewinnen konnte - schachmatt. Der Ausnahmespieler befindet sich derzeit im Aufbautraining mit dem medizinischen Team der Katalanen. Man versucht den kleinen Argentinier zeitnah fit zu bekommen, da große Aufgaben auf das Team von Gerardo Martino warten. Doch nicht nur hinter Lionel Messi, sondern auch hinter dem von Manchester United heftig umworbenen Cesc Fabregas findet sich ein großes Fragezeichen. Nachdem er sich vor weniger als einer Woche gegen Malaysia den Knöchel verstauchte, steht zu befürchten, dass auch er nicht rechtzeitg fit wird. 

Die Zahlen sprechen für Barca

Auch wenn zwei Schlüsselspieler auszufallen drohen, sprechen die Zahlen und die Geschichte klar für die Katalanen. Nicht nur, dass - bis auf Pep Guardiola - sechs der letzten acht neuen Trainer jeweils mit einem Sieg bei Barca in die Saison starteten, sondern man hat ja auch noch Neymar. Der Jungstar der Brasilianer, der in der Sommerpause für knapp 60 Millionen Euro zu den Katalanen wechselte, könnte mit einem starken Ligadebüt die Herzen der Fans im Sturm erobern.

Hinzu kommt, dass Levante bisher noch nie im Camp Nou gewinnen konnte. Trotzdem darf man nicht vergessen, dass sie in der letzten Saison nah einem Punktgewinn waren - wäre da nicht ein spätes Tor von Cesc Fabregas gewesen, welches den Katalanen ein knappes 1:0 vor heimischer Kulisse sicherte. Und das liegt nun einmal erst vier Monate zurück.

Personalkarussell bei Levante

Alles neu macht die startende Saison bei Levante. Nicht nur, dass Joaquin Caparros Ignacio Martinez auf der Bank ersetzt, man hat sich auch auf dem Transfermarkt sehr aktiv gezeigt. Das liegt sicherlich daran, dass man nach der Qualifikation zur Europa League der Saison 2011/2012 - Levante wurde Sechster in La Liga - in der abgelaufenen Saison nur auf dem elften Rang landete. Stürmer David Barral kam vom türkischen Klub Orduspor, Mittelfeldmann Jordi Xumetra kam von Elche and Torhüter Javi Jimenez kam von Murcia. Mit ihnen wird man auch gegen den großen Favoriten aus Barcelona rechnen können. Ruben Garcia und Papakouli Diop werden aber höchstwahrscheinlich beim Ligaauftakt im Camp Nou fehlen, denn beiden Spieler fehlt es noch an der entsprechenden Fitness.

EURE MEINUNG: Startet Barca mit einem Erfolg in die neue Saison?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !