thumbnail Hallo,

Der einstige deutsche Nationalspieler musste beinahe die komplette Vorsaison verletzungsbedingt aussetzen. Nun will der Mittelfeldspieler wieder angreifen.

Sevilla. Ein Knorpelschaden setzte Piotr Trochowski beinahe eine komplette Spielzeit außer Gefecht. Nach einer elfmonatigen Leidenszeit hofft der Mittelfeldspieler auf ein baldiges Comeback und sprach mit dem kicker außerdem über die Situation seines Klubs FC Sevilla, der zuletzt mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatte.

Bisweilen blieben sogar die Gehälter aus. "Auch ich musste warten", bestätigte Trochowski im Interview mit dem kicker und erklärte:  "Nach zwei Jahren ohne Europacup fehlten dem Klub Einnahmen." Nun sei aber wieder alles "geregelt", auch durch die Verkäufe von Stars wie Alvaro Negredo oder Jesus Navas.

Sevilla: Europa ist das Ziel

Auch ohne die prominentesten Spieler wollen die Andalusier weiter in der Spitzengruppe der Primera Division bleiben. "Ziel sind die Europacup-Plätze", weiß Trochowski. "Wir sind im Umbruch, aber wir haben ein junges Team, in dem einige seit Jahren zusammenspielen. Das ist wichtig. Etwa Kondogbia, der mit Frankreich U-20-Weltmeister wurde. Nicht umsonst haben wir United geschlagen", so der 29-Jährige weiter.

Dazu will auch der Mittelfeldspieler seinen Teil beitragen und hofft auf eine schnelle Rückkehr auf den Platz: "Ich gehe davon aus, dass ich in ein paar Wochen wieder zu 100 Prozent fit bin."

Trochowski: "Das liegt alles hinter mir"

Sein letztes Spiel für den FC Sevilla liegt inzwischen beinahe ein Jahr zurück, damals zog sich Trochowski in der Partie gegen den FC Barcelona einen Knorpelschaden zu.

Die Verletzung habe den 29-Jährigen aber nicht runterziehen können: "Ich hatte nur einen schlimmen Tag: bei der Diagnose. Ein Knorpelschaden ist ja so ziemlich das Schlimmste, was es für einen Fußballer gibt", erklärte der ehemalige Nationalspieler und berichtete von seiner Leidenszeit: "Die Ärzte mussten das Schienbein anbrechen, um das Bein geradezurücken und so den Knorpel zu entlasten. Zudem brach drei Tage später ein weiterer Knochen, da wurde eine Platte eingesetzt." Jetzt, elf Monate später, habe er aber damit abgeschlossen: "Das liegt alles hinter mir."

Den Saisonstart wird Trochowski aller Voraussicht nach verpassen: Kommenden Sonntag startet der FC Sevilla mit einem Heimspiel gegen den letztjährigen Vizemeister Atletico Madrid in die neue Saison.

EURE MEINUNG: Kann sich Trochowski bei Sevilla wieder durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Was bleibt aus dem Spiel gegen Paraguay übrig?

Dazugehörig