thumbnail Hallo,

Zinedine Zidane darf sich nun offiziell Trainer nennen. Der Franzose bestand die erforderliche Prüfung in Paris. Zur neuen Saison wird er als Assistent von Carlo Ancelotti wirken.

Madrid. Der frühere Weltfußballer Zinedine Zidane hat die Prüfung für die Trainerlizenz des französischen Verbandes erfolgreich abgelegt. Zidane kann damit wie geplant zur kommenden Saison bei Real Madrid als Co-Trainer an der Seite von Carlo Ancelotti arbeiten.

Bereit für Amt als Co-Trainer

Wie die spanische Sporttageszeitung Marca berichtet, hielt sich der dreimalige Weltfußballer des Jahres am Wochenende in Paris auf, wo er die finale Prüfung bestand und die Lizenz des nationalen Fußballverbandes FFF entgegennahm.

Der 41-Jährige wird damit in der kommenden Spielzeit zusammen mit Paul Clement das Amt des Co-Trainers an der Seite von Reals neuem Coach Carlo Ancelotti ausfüllen. Die Saison in der spanischen Primera Division beginnt am 17. August.

Zidane war zuletzt interimsmäßig als Sportdirektor bei den Königlichen installiert. Dieses Amt führte er bereits von Mai 2011 bis Juli 2012 aus, nachdem sich der damalige Trainer Jose Mourinho mit dem bisherigen Sportdirektor Jorge Valdano überworfen hatte.

EURE MEINUG: Wie seht Ihr Real Madrid unter Zidane und Ancelotti aufgestelle?

Dazugehörig