thumbnail Hallo,

Ronaldo gesteht ein, Manchester United und den englischen Fußball zu vermissen. Er betont aber dennoch, dass er mit seinem Leben in Spanien sehr glücklich sei.

Madrid. Cristiano Ronaldo gibt zu, Manchester United und das Old Trafford nach seinem sechs Jahre andauernden Gastspiel noch immer in seinem Herzen zu tragen. Trotzdem betont er, dass er das Leben in Spanien und die Möglichkeit für Real Madrid zu spielen, genießt.

Der 28-jährige Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft wurde zuletzt immer wieder mit einer Rückkehr zum aktuellen Premier-League-Champion noch in diesem Sommer in Verbindung gebracht. Bevor er im Jahr 2009 für eine Rekordablöse von 94 Millionen Euro zu Real Madrid wechselte, ging er für den englischen Rekordmeister auf Torejagd.

Erfolgreiche Jahre in Manchester

Im Jahr 2003 wechselte Ronaldo für umgerechnet 17,5 Millionen Euro von Sporting Lissabon zu Manchester United. Unter Trainer Sir Alex Ferguson entwickelte er sich zu einem der besten Flügelstürmer der Welt. Er gewann während der Zeit bei den Red Devils acht Titel und erzielte über 100 Treffer.

"Ich vermisse den englischen Fußball", sagte Ronaldo auf einer Werbeveranstaltung in Singapur. "Für mich waren es einige der besten Jahre meiner Karriere. Jeder weiß, dass ich Manchester United immer in meinem Herzen haben und vermissen werde. Aktuell aber lebe ich in Spanien und genieße es hier zu spielen. Ich bin sehr, sehr glücklich in der spanischen Liga aktiv zu sein. Aber man weiß nie, was die Zukunft bringt.“

In der vergangenen Saison erzielte Ronaldo in der Primera Division 34 Treffer in 34 Partien. In der Champions League traf er insgesamt zwölfmal. Darunter in beiden Partien des Achtelfinals gegen seinen Ex-Klub. Insgesamt erzielte er für die Madrilenen somit in den letzten vier Spielzeiten in 199 Pflichtspielen unglaubliche 201 Tore.

EURE MEINUNG: Wird Ronaldo irgendwann nochmal zu Manchester United zurückkehren?

Dazugehörig