thumbnail Hallo,

Perez warnt Ancelotti: Real Madrid sehnt sich nach der Champions League

Seit über einem Jahrzehnt ist Real auf der Jagd nach "La Decima". Jose Mourinho gelang der große Triumph nicht. Nun soll es Carlo Ancelotti richten.

Madrid. Carlo Ancelotti soll als neuer Coach von Real Madrid endlich wieder Erfolg in die spanische Hauptstadt bringen. Sein neuer Job ist nun natürlich mit viel Druck verbunden – auch Präsident Florentino Perez hofft auf Trophäen.

 Auf der Jagd nach "La Decima"

"Wir wollen nun ein neues Kapitel beginnen – und Carlo Ancelotti soll uns dabei helfen. Er ist ein Mann, der immer gewinnen will – genau so wie der Klub. Er versteht einiges von der Sportart und weiß, wie er mit den Spielern umgehen muss", sagte Perez der Presse.

Als Nachfolger von Jose Mourinho, welcher beim FC Chelsea angeheuert ist, steht nun also Ancelotti im Fokus der ganzen Fußballwelt. "Wir wissen natürlich ganz genau, was wir an ihm haben. Schon als Spieler war Ancelotti ehrgeizig wie nur wenige – dies hat sich auch auf seine Trainertätigkeit übertragen", so Perez. Lobende Worte des Präsidenten – der auf der anderen Seite aber auch ganz genau weiß, worauf es ankommt.

"Die Champions League ist natürlich wieder unser großes Ziel. Dass weiß auch Carlo. Dieser Druck macht ihn jedoch noch stärker. Er weiß, dass er hier im Verein tagtäglich mit der Außenwelt konfrontiert wird", erklärt Perez weiter.

Ancelotti wechselte von Paris St. Germain zu den "Königlichen" – so wie er es selber wollte. "Carlo war von Anfang an begeistert und wollte unbedingt nach Madrid, das war sein großer Traum. Nun beginnt für ihn diese Aufgabe und wir hoffen alle, dass es positiv verlaufen wird", so Perez.

EURE MEINUNG: Ist Carlo Ancelotti der richtige Mann für Real Madrid?

Dazugehörig