thumbnail Hallo,

Die CAS hat nun offiziell bestätigt, dass die Andalusier nicht an der Europa League der Saison 2013/2014 teilnehmen werden, nachdem man die finanziellen Anforderungen nicht erfüllt

Lausanne. Der Court of Arbitration for Sport (CAS) hat veröffentlicht, dass das Teilnahmeverbot vom FC Malaga an den europäischen Wettbewerben bestätigt wurde. Das könnte die Chance für den FC Sevilla sein, an der Europa League teilzunehmen.

Finanzielle Anforderungen nicht erfüllt

Bereits im Verlauf dieser Saison wurde festgehalten, dass die Andalusier eine Zwei-Jahres-Sperre für die Teilnahme an der Champions League und der Europa League erhalten würden, da man die finanziellen Anforderungen der UEFA nicht erreichte.

Nur eine Reduzierung der Sperre erreicht

Malaga versicherte, um die Entscheidung zu kämpfen und hatte später geschafft, die Verurteilung auf nur eine Saison reduzieren zu können.  Der Versuch jedoch, die Sperre gänzlich zu kippen, der scheiterte jetzt in Lausanne.

Offizielle CAS-Meldung

"Die CAS hat die Beschwerde des FC Malaga gegen die Entscheidung vom 21. Dezember 2012 der rechtsprechenden Kammer des UEFA Finanzkontrollausschusses zurückgewiesen", veröffentlichte die  CAS. "Als Folge ist der spanischen Klub für die Saison 2013/2014 aus der Europa League ausgeschlossen und wird mit einer Geldstrafe von 300.000 Euro belegt."

Sevilla lachender Dritter

Da Pokalsieger Atletico in der CL startet, Malaga die letzte Saison in La Liga als Tabellensechster beendete und durch den Ausschluss ausscheidet, würde nun eigentlich der siebtplatzierte Rayo Vallecano an der EL teilnehmen. Da Rayo aber selbst eine entsprechende Lizenz noch nicht erhalten hat, ist derzeit der FC Sevilla als Tabellenneunter Nutznießer und würde den Platz von Malaga oder Rayo in der Europa League erhalten.

EURE MEINUNG: Ist es gerecht, dass Malaga nicht in der EL spielen darf?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig