thumbnail Hallo,

Mourinho verabschiedet sich von Real-Fans: "Respektiere Kritik"

Es ist das letzte Mal, dass Jose Mourinho auf der Bank der "Königlichen" sitzen wird. Am Samstag geht für Real Madrid die Saison zu Ende. Mou verabschiedete sich nun bei den Fans.

Madrid. Vor seinem letzten Spiel als Trainer des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid hat sich José Mourinho mit einer kurzen Botschaft von den Fans verabschiedet.

"Viel Glück für die Zukunft"

"Ich wünsche allen, die mit Real Madrid zu tun haben, viel Glück für die Zukunft. Ich weiß den Rückhalt vieler Fans zu schätzen und respektiere die Kritik der anderen", teilte der Portugiese, der nach drei Jahren in Madrid voraussichtlich zum FC Chelsea zurückkehren wird, auf der Homepage der Königlichen mit.

Wieder ohne Casillas

Im Saisonfinale gegen CA Osasuna am Samstag (17.00 Uhr) bleibt der 50-Jährige unterdessen seiner umstrittenen Linie treu und verzichtet auf die Dienste von Real-Ikone und Nationaltorhüter Iker Casillas, obwohl Mourinhos Nummer eins Diego Lopez verletzt ist.

100-Tore-Marke knacken

Für Real geht es im letzten Spiel gegen die Nordspanier aus Pamplona um nichts mehr. Der zweite Platz ist sicher. Zu gerne würde man aber noch die 100-Tore-Marke knacken. Zur Zeit steht man bei 99 Treffern. Auch Osasuna kann befreit aufspielen, konnte man am vergangenen Spieltag doch den Klassenerhalt perfekt machen.

EURE MEINUNG: Wie bewertet ihr Mourinhos Zeit bei Real Madrid?

Dazugehörig