thumbnail Hallo,

Man habe Falcao vor der Saison versprochen, ihn bei jeder Entscheidung zu unterstützen, wenn er beim Erreichen der Champions League helfe, so Atleticos Geschäftsführer Gil Marin.

Singapur. Der frisch gekürte spanische Pokalsieger Atletico Madrid will seinem Stürmerstar Radamel Falcao bei einem möglichen Abgang keine Hindernisse in den Weg legen. Aber auch ohne Falcao werde man eine schlagkräftige Mannschaft aufstellen können.

Wie Besitzer und Geschäftsführer Miguel Angel Gil Marin bei einer Reise in Singapur erläuterte, sei dies eine Abmachung, die bereits vor langer Zeit getroffen worden sei: "Wir haben ihm versprochen, dass wenn er mit dem gleichen Einsatz wie in der Vorsaison uns helfen würde, die Champions League zu erreichen, würden wie seine Entscheidung akzeptieren."

Gil Marin: "Atletico weiß, wie man einen Topstürmer ersetzt"

Falls es zu einem Abschied des Kolumbianers käme, zeigte sich Gil Marin aber auch nicht übermäßig besorgt, schließlich "wisse Atletico, wie man einen sehr guten Stürmer ersetze". Hier erinnerte der Sohn des ehemaligen Besitzer und Präsidenten des Klubs an die Abgänge von Fernando Torres, Sergio Agüero und auch Diego Forlán.

Er wisse natürlich nicht, wer der mögliche Nachfolger von Falcao sein werde, dennoch könne man "sicher sein", dass Atletico "in der kommenden Saison eine solide Mannschaft" haben werde, so Gil Marin.

Wechselgerüchte nach halb Europa

Der 27-jährige Falcao wurde in letzter Zeit immer wieder mit einem Wechsel zu einem der beiden Klubs aus Manchester, dem FC Chelsea oder auch AS Monaco und Real Madrid in Verbindung gebracht. Bis zum Wochenende hatte der kolumbianische Nationalstürmer alle Gerüchte von sich gewiesen, da er sich vollständig auf einen möglichen Titelgewinn mit Atletico konzentrierte.

EURE MEINUNG: Faires Spiel von Atletico - wird Falcao nun mit reinem Gewissen wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig