thumbnail Hallo,

Pep Guardiola hat mit dem FC Barcelona alles gewonnen und keiner hat in so kurzer Zeit mehr Titel gesammelt wie der Erfolgscoach. Doch im Sommer beginnt nun ein neues Kapitel.

Barcelona. Pep Guardiola ist stolz beim FC Barcelona als Spieler und Trainer gearbeitet zu haben, doch er betont, dass nun ein neues Kapitel beginne. Er berichtet, dass nun die Zeit beginne, nach vorne zu schauen. Damit spielt er natürlich auf seine neue Aufgabe beim FC Bayern München an, die im Sommer beginnt.

"Besser, wenn man selber einen Verein verlässt"

Der 42-jährige weist darauf hin, dass es ihm eine Ehre war, für die Blaugrana zu arbeiten. Bei einem offiziellen Meeting in Buenos Aires sprach er auch davon, dass es besser sei, wenn man selbst über seine Zukunft bestimme. "Wenn du entscheidest, einen Verein zu verlassen, ist das besser, als wenn andere die Entscheidung für dich treffen."

"Meine Spieler haben nie die Leidenschaft verloren"

Über seine ehemaligen Spieler verlor er nur lobende Worte: "Ich hatte eine wunderbare Beziehung mit allen, mit denen ich gearbeitet habe. Ich liebte, was meine Spieler machten. Sie verloren nie ihre Leidenschaft, die sie schon als Kinder hatten."

"Wäre falsch jetzt über Bayern zu reden" 

Über seinen neuen Arbeitgeber wollte der Ex-Barca Coach indes nicht reden. "Es wäre falsch jetzt über Bayern zu reden. Wenn ich da bin, werde ich anfangen über sie zu reden."Schließlich wurde er noch über die Favoriten der kommenden WM ausgefragt. Spanien ist für ihn der heißeste Anwärter auf den Titel. Weitere Kandidaten sind für ihn Deutschland, Argentinien sowie die Gastgeber aus Brasilien.

EURE MEINUNG: Pep und Barca - wirklich für immer vorbei?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig