thumbnail Hallo,

Jordi Roura: Lionel Messi ist „gewaltig“

Gegen Celta Vigo reichte es nur zu einem 2:2, viel Kritik gab es von Trainer Jordi Roura aber nicht.

Barcelona. In die kommende Champions-League-Woche startet der FC Barcelona nur mit einem Remis, auch wenn man nicht „an das Spiel in Paris gedacht“ habe, wie Tito Vilanovas Stellvertreter Jord Roura nach dem 2:2 gegen Celta Vigo beteuerte.

„Haben nicht gut verteidigt“

„Zu diesem Zeitpunkt der Saison ist jedes Spiel komplizierter. Wir haben aber das Schwierigste geschafft, nämlich zurückzukommen. Sie haben den Ausgleich mit einer ihrer wenigen Chancen erzielt“, sagte Roura nach der Partie: „Vor dem Spiel habe ich gesagt, es sei ein wichtiges, doch wir haben nicht gut verteidigt. Ich denke nicht, dass wir an das Spiel in Paris gedacht haben.“

Zu dem neuerlichen Rekord von Lionel Messi, der nun in 19 aufeinanderfolgenden Ligapartien traf, entgegnete der Coach: „Keiner hat so etwas in der Geschichte des Sports zuvor erreicht. Er ist gewaltig und jene, die mit ihm arbeiten dürfen, sollten die Zeit genießen.“

Tello ein „Spieler mit außergewöhnlichen Qualitäten“

Cristian Tello erzielte gegen Vigo den ersten Treffer und bereitete den zweiten vor. Für Roura ist Tello ein „Spieler mit außergewöhnlichen Qualitäten“. Der 45-Jährige sagte weiter über den jungen Spanier: „Er arbeitet richtig gut. Er hat die fehlende Aggressivität gefunden und ein Tor gemacht und eines vorbereitet.“ Tello sei ein „anderer Typ, der andere Dinge mit ins Team“ bringe.

Zu den Fortschritten von Eric Abidall sagte Roura: „Wenn er nominiert wird, dann könnte er auch spielen.“


EURE MEINUNG: Gelingt Barca ein lockerer Erfolg gegen Paris?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig