thumbnail Hallo,

Barcelona muss weiterhin auf den an Krebs erkrankten Cheftrainer Tito Vilanova verzichten. Eric Abidal könnte indes gegen Celta Vigo sein zweites Comeback feiern.

Barcelona. Der FC Barcelona muss in der Saison 2012/2013 auch weiterhin auf den an Krebs erkrankten Trainer Tito Vilanova verzichten. Jordi Roura stellte aber auch eine Rückkehr zur Partie gegen Paris Saint-Germain in der Champions League in Aussicht. Eric Abidal könnte indes gegen Celta Vigo sein zweites Comeback feiern.

Roura hofft auf Rückkehr gegen Paris

In der Primera Division hat Barcelona bei noch zehn ausstehenden Partien einen Vorsprung von 13 Punkten auf Real Madrid. Am kommenden Spieltag treffen die Katalanen auf Celta Vigo. Cheftrainer Tito Vilanova wird die Reise an die Westküste Spaniens nicht antreten.

„Wir müssen weiter auf ihn warten“, erklärte Assistenztrainer Roura auf der Pressekonferenz zu dem Ligaspiel. „Er wird nicht mit nach Vigo reisen. Vielleicht kann er mit nach Paris. Seine Rückkehr ist für uns extrem wichtig. Heute hat er schon das Training geleitet.“

Abidal gegen Celta Vigo im Kader

Bereits in Vigo dürfen die Katalanen Eric Abidal im Kader begrüßen. Auch der 33-jährige Franzose war an Krebs erkrankt und musste sich einer zweiten Lebertransplantation unterziehen lassen, nachdem er bereits 2011 ein umjubeltes Comeback gefeiert hatte und gemeinsam mit seinen Kameraden auf dem Platz den Champions-League-Sieg 2011 feierte. Abidal absolvierte seine letzte Partie am 26. Februar 2012 gegen Atletico Madrid.

Ibrahimovic macht Paris gefährlicher

Gegen Vigo werde man indes 100 Prozent geben, doch auch die Begegnung mit Paris in der europäischen Königsklasse war bereits ein Thema. „Paris ist extrem gefährlich. Mit Zlatan Ibrahimovic in noch größerem Ausmaß.“

Das Champions-League-Duell mit dem französischen Tabellenführer findet bereits am kommenden Dienstag um 20.45 Uhr statt. Zunächst trifft Barcelona aber am Samstag um 19.00 Uhr auf Celta Vigo.



Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig