thumbnail Hallo,

Trotz des Sieges gegen Mallorca zeigt sich Real Madrids Pepe unzufrieden. Die schlecht verteidigten Standardsituationen stören den gelernten Abwehrspieler.

Madrid. Real Madrids Innenverteidiger Pepe ist unzufrieden mit dem Verhalten seiner Mannschaft bei Standardsituationen. Beim 5:2-Sieg am Samstagabend gegen Mallorca hatte die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho das zwischenzeitliche 1:2 nach einem Eckball kassiert und bei einer weiteren Ecke beinahe ein drittes Gegentor zugelassen. 

„Wir versuchen uns in der Hinsicht zu verbessern. Wir müssen konzentrierter sein“, wird Pepe auf der Homepage des spanischen Rekordmeisters zitiert. „Das wichtigste ist, dass wir eine gute Reaktion gezeigt und das Spiel noch gewonnen haben“, erklärte der Portugiese.

Ungewohnte Position

Pepe selbst begann gegen Mallorca im defensiven Mittelfeld und bereitete auf der für ihn ungewohnten Position das zwischenzeitliche 1:1 vor. „Mourinho hatte eine Idee, aber das wichtigste ist, dass der Spieler seinen Job gut macht. Wir sind für den Trainer alle verfügbar und wenn wir spielen, dann spielen wir so gut wir können“, so der 30-Jährige.

In der spanischen Meisterschaft kämpft der Titelverteidiger angesichts des großen Rückstands auf den FC Barcelona derzeit nur noch um Platz zwei. Die Katalanen könnten ihren Vorsprung mit einem Sieg am Sonntagabend gegen Rayo Vallecano auf 13 Punkte ausbauen.

EURE MEINUNG: Woran liegt die Schwäche Madridss bei Standards?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig