thumbnail Hallo,

Die EU-Kommission ermittelt gegen die Hilfe des spanischen Staates für Fußballvereine. Werden diese verboten, könnten Insolvenzen in der Primera Division bevorstehen.

Brüssel. Die Europäische Union möchte prüfen, ob die Unterstützung des spanischen Staates für mehrere Fußballvereine aus dem Land des Welt- und Europameisters rechtens ist. Im ungünstigsten Fall könnte das für viele ohnehin marode Klubs das Aus bedeuten.

Spaniens Vereine auf dem Prüfstand

Die EU-Kommission zweifelt an der Zulässigkeit staatlicher Unterstützung für mehrere spanische Fußballvereine, gab der Sprecher von EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia am Montag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Das Gremium strenge deswegen zunächst Vorermittlungen an. Im Fokus stehen unter anderem Nachlässe bei Sozialabgaben, Sozialversicherungsschulden und Steuerschulden. Ein Untersuchungsverfahren werde erst dann eröffnet, wenn sich die Verdachtsmomente erhärten sollten.

Steuertricks in Eindhoven

Vor ein paar Tagen hat die EU-Kommission bereits staatliche Finanzhilfen für niederländische Fußballvereine auf den Prüfstand gestellt. Dabei fand man heraus, dass die Stadt Eindhoven dem ortsansässigen Spitzenklub PSV mehr als 48 Millionen Euro für Land gezahlt hat, das sie dem Verein anschließend für einen Bruchteil verpachtete.

Nach eigenen Angaben prüft die EU auch bereits Hilfen für Vereine in weiteren Mitgliedsstaaten.


EURE MEINUNG: Was haltet ihr von staatlichen Finanzhilfen für Vereine?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig