thumbnail Hallo,

Der exzentrische Trainer von Real Madrid sprach nach dem Sieg gegen Manchester United über die Rolle von Superstar Cristiano Ronaldo im Team der „Königlichen“.

Madrid. Bei Real Madrid steht Starspieler Cristiano Ronaldo im Fokus der Öffentlichkeit. Sein Trainer und Landsmann Jose Mourinho adelte den Angreifer als „besten der Welt.“ Doch der Trainer machte auch deutlich, dass dessen persönliche Erfolge abhängig von der Teamleistung seien.

Keine One-Man-Show

„Wir haben Cristiano niemals dafür verantwortlich gemacht, wenn wir ein Spiel verlieren. Und wir können auch nicht denken, dass er diese alleine gewinnt“, so Mourinho gegenüber ITV Sport. Ergänzend stellte der 50-Jährige klar: „Ohne das Team ist er nichts, aber ohne ihn wäre das Team auch nicht dasselbe.“

„Cristiano ist der beste der Welt. Ich habe Diego Maradona ein paar Mal spielen sehen, Pele nicht, aber Cristiano ist unglaublich. Dieser Mann ist der Beste“, führte Mourinho voll des Lobes weiter aus und fügte abschließend hinzu: „Aber auch er kann nicht alleine gewinnen. Der Schlüssel liegt im gesamten Team.“

Cristiano Ronaldo ist bei Real Madrid mit 40 Toren in 41 Pflichtspielen erfolgreichster Torschütze der Saison. Am kommenden Sonntag trifft er mit Real Madrid auf Celta Vigo.

EURE MEINUNG: Ist Cristiano wirklich der beste der Welt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig