thumbnail Hallo,

Im Interview spricht Özil über die Clasico-Siege, die Vormachtstellung im deutschen Fußball und die Chancen in der Königsklasse. Die Bayern wären ein „cooler“ Finalgegner.

Madrid. Nach zwei Clasico-Siegen gegen den FC Barcelona binnen fünf Tagen wartet auf Real Madrid nun Machester United im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League. Mittelfeldspieler Mesut Özil glaubt an ein Weiterkommen und an den Erfolg in der Copa del Rey. Zur Vormachtstellung in Deutschland hat er auch eine Meinung.

Sieg gegen Barcelona „sensationell“

Innerhalb von fünf Tagen bezwangen die „Königlichen“ den großen Rivalen zweimal. Die Madrilenen siegten am Dienstag mit 3:1 im Halbfinal-Rückspiel des Copa del Rey im Camp Nou und am Samstag mit 2:1 vor heimischer Kulisse in der Liga.

Trotz des schnellen Wiedersehens sind diese Begegnungen für Özil etwas ganz Besonderes: „Hier ist jedes Mal der Teufel los, wenn wir gegen Barcelona spielen. Auf solche Duelle arbeitest du als Profi hin, dafür lebst du“, so der 24-Jährige in Interview mit der Welt am Sonntag. „Alle paar Tage gegen die Besten der Besten spielen zu dürfen, ist doch eine tolle Sache. Und die ganze Welt schaut zu.“

Alles zu Real Madrid auf Goal.com

Obwohl der Meisterschaftskampf in der Liga bereits entschieden scheint, sei das Duell dennoch brisant: „Der Clasico hat einen unglaublich hohen Stellenwert. Und dass wir Barcelona aus dem Pokal geworfen haben, ist einfach sensationell.“

„Wir können jede Mannschaft schlagen“

Am Dienstag muss das Team von Trainer Jose Mourinho zum Rückspiel in der Königsklasse nach Manchester. Für Özil keine unlösbare Aufgabe: „Es wird ein schweres Spiel. Manchester ist eine starke Mannschaft. Aber wir haben im Hinspiel gezeigt, was wir können. Wir waren in der ersten Hälfte klar besser, hatten viele Chancen.“

Durch die beiden Clasico-Siege reisen die Madrilenen mit viel Selbstbewusstsein nach England. „Wir haben Respekt vor Manchester, aber unser Ziel ist es, unser Spiel zu machen. Und dann können wir jede Mannschaft schlagen. Wer in Barcelona gewinnt, kann auch in Manchester gewinnen“, zeigte sich der deutsche Nationalspieler optimistisch. 



„Real gegen Bayern wäre ein cooles Finale“


Die Chancen der deutschen Vertreter in der Champions League schätzt Özil als gut ein: „Sowohl Bayern, Dortmund als auch Schalke haben sehr gute Teams. Den BVB hatten wir ja schon in unserer Gruppe, er hat eine überragende Gruppenphase gespielt. Und wie stark der FC Bayern ist, muss ich wohl kaum betonen.“

Ein Finale gegen den deutschen Rekordmeister könnte sich der Spielmacher durchaus vorstellen: „Das wäre ein cooles Finale. Aber der Weg dahin ist noch weit.“

Bayern ist die Nummer eins in Deutschland

Von einem Machtwechsel im deutschen Fußball will er nicht wissen. Zu deutlich sind die Verhältnisse. „Ich finde es toll, wie Dortmund sich entwickelt hat. Sie haben tolle Spieler und einen spektakulären Spielstil. Aber der FC Bayern gehört zu den besten Teams Europas, und das seit Langem. Sie spielen in diesem Jahr überragend. Es war doch klar, dass sie nicht so einfach von der Spitze verdrängt werden können.“

EURE MEINUNG: Ist Real Madrid ein Anwärter auf den Champions-League-Titel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig