thumbnail Hallo,

Nach dem gewonnenen Clasico lobten Siegtorschütze Sergio Ramos und Assistenztrainer Aitor Karanka die Leistung von Reals B-Elf.

Barcelona. Den Abschluss der Clasico-Wochen bildete die Partie Real Madrid gegen den FC Barcelona in der Primera Division. Dabei war seitens der Katalanen angedacht, sich für die bittere 3:1-Heimniederlage und das Ausscheiden in der Copa del Rey  postwendend schadlos zu halten und die Königlichen im eigenen Stadion zu bezwingen. Am Ende siegte die Madrilenen mit 2:1.

Ramos gibt die Meisterschaft noch nicht auf

„Nur noch mit 13 Zählern in der Liga hinten zu liegen, ist besser als mit 16. Der Abstand ist damit verkürzt und solange sie nicht mathematisch Meister sind, werden wir kämpfen“, sagte Ramos zu Canal Plus.

„Wir sind zufrieden mit der Arbeit, die wir verrichtet haben. Mit hatten einige Veränderungen und andere Namen in der Startelf, die gezeigt haben, dass sie ihren Platz im Kader verdienen. Wir haben die drei Punkte verdient.“

Angesprochen auf die umstrittene Foul an Adriano, für das kein Elfmeter gegeben wurde, sagte der Verteidiger folgendes: „Ich weiß, ob da ein Kontakt war. Ich muss es sehen, um es zu kommentieren. Aber es ist Fakt, dass es viele gab und ich denke nicht, dass dies die spielentscheidende Szene in der Partie war“, so die Ansicht Ramos‘.

Karanka lobt B-Elf

Assistenstrainer Aitor Karanka gestand Verständnis für die Reaktionen der Barcelona-Spieler zu haben. Lobte aber die Real-Kicker für ihren Einsatz und die harte Arbeit.

„In den letzten Minuten hätte alles passieren können. Aber es ist nichts geschehen und wir haben gewonnen. Es ist verständlich, dass sie sich über die letzte Gelegenheit zum Ausgleich beklagen, aber die drei Punkte bleiben hier“, sagte Karanka auf der anschließenden Pressekonferenz.

„Das ist so gut für uns. Wir sind hier um unsere Arbeit zu machen und nicht nach den anderen zu schauen. Eine Vielzahl von Spieler, die für gewöhnlich nicht spielen, standen heute auf dem Platz. Ihr Einsatz war hervorragend und die Zuschauer war zufrieden. Wir sind glücklich, aber wir müssen uns auf Dienstag konzentrieren, denn da wartet eine andere Herausforderung auf uns. Unser Fokus gilt nun Manschester United“, so Karanka abschließend.



EURE MEINUNG: Hat Real im direkten Duell Barca den Rang abgelaufen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig