thumbnail Hallo,

Der frühere argentinische Superstar Diego Maradona glaubt, dass Lionel Messi ein hervorragender Fußballer mit toller Freistoßtechnik ist. Auch über Riquelme sprach Maradona.

Buenos Aires. In den höchsten Tönen lobte Diego Maradona seinen Landsmann Lionel Messi. Der Argentinier sollte beim FC Barcelona eine noch exponiertere Stellung bekommen, meinte Maradona.

Jeder Freistoß für Messi

In einem Interview mit Fox Sports Latin America äußerte sich die südamerikanische Fußballlegende Maradona so: „Ich mag es nicht, wenn Messi nicht jeden Freistoß treten darf. Er sollte sie alle ausführen.“ Und fügte lobend an: „In jedem Spiel zeigt er etwas neues, das ist fantastisch. Wir sehen einen herausragenden Spieler.“

Barcelona spielt, wie Messi will

Maradona trainierte Messi selbst bereits mit Argentiniens Nationalmannschaft und kann so die Gabe des Weltfußballers gut einschätzen: „Ich denke, dass Messi Barcelona so spielen lässt, wie er will. Als Xavi zuletzt verletzt war, spielte er etwas tiefer und holte sich viele Bälle. Das sind alles Sachen, die man Messi nicht sagen muss.“

Der große Ehrgeiz

2010 schied Argentinien vorzeitig aus, viele in Maradonas Team schien das gar nicht zu stören. „Als wir gegen Deutschland 2010 verloren haben, war Messi der einzige, der wirklich enttäuscht wirkte und geweint hat. Er war verletzt, er war traurig. Das werde ich niemals vergessen“, sagte der ehemalige Nationaltrainer, der nach dem WM-Aus gehen musste.

Verständnis für Riquelme

Dass Riquelme zu den Boca Juniors zurückkehre, verstehe Maradona, wie er ergänzend hinzufügte: „Ich glaube, dass das die beste Entscheidung war, die Riquelme treffen konnte. Er ist bestens darauf vorbereitet, mit diesem Team zu gewinnen. Ich wünsche ihm nur das Beste.“

EURE MEINUNG: Hat Maradona mit seinen aussagen zu Messi recht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig