thumbnail Hallo,

Reals Co-Trainer Karanka: Champions League ist am wichtigsten

Mourinhos Assistent hat betont, dass die Königsklasse die höchste Priorität für „Los Blancos“ besitzt. Dennoch möchte man auch in der heimischen Liga noch Siege einfahren.

Madrid. Am 23. Spieltag der Primera Division setzte sich Real Madrid wenig überraschend mit einem 4:1 gegen den FC Sevilla durch. Co-Trainer Aitor Karanka äußerte sich nach der Partie über die Ziele der „Königlichen“ in dieser Saison. Angesichts des großen Abstands zu Tabellenführer FC Barcelona hat man die Meisterschaft in der Primera Divison abschrieben und konzentriert sich ganz auf die Champions League.
 
„Königsklasse“ im Mittelpunkt

„Wir haben gezeigt, dass wir immer noch jedes Ligaspiel gewinnen wollen“, sagte Karanka Reportern nach dem Spiel. Der Assistent von Jose Mourinho glaubt trotzdem nicht mehr an eine Titelverteidigung und formuliert die Ziele des Vereins: „Die Champions League steht nun im Mittelpunkt.“

Bei einem Sieg des FC Barcelona am Sonntag gegen den FC Getafe würde der Abstand sogar auf 16 Punkte anwachsen.

Bereit für United

Beim Kantersieg ragte mit drei Treffern wieder einmal Cristiano Ronaldo heraus. Verteidiger Pepe lobt seinen Landsmann: „Ronaldo ist in Ordnung. Er arbeitet hart und muss spielen. Er hat sich den Hattrick verdient.“

Nun wartet Manchester United im Achtelfinale der Champions League. „Das Team arbeitet jeden Tag hart. Heute haben wir alles gegeben. Jedes Spiel ist speziell, aber am Mittwoch müssen wir unsere Form abrufen“, so der Portugiese.

Aufgrund des Platzverweises von Gonzalo Higuain rückte der Innenverteidiger, der sein Comeback nach seiner überstandenen Knöchelverletzung feierte, ins Mittelfeld auf. Er kann sich vorstellen, auch zukünftig dort zu spielen: „Ich bin glücklich, wieder zurück zu sein. Ich denke nicht, dass es ein Experiment sein wird, wenn ich gegen Manchester United im Mittelfeld spiele“, so Pepe.

EURE MEINUNG: Was kan Real in der Champions League reißen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig