thumbnail Hallo,

Luka Modric wechselte im Sommer von Tottenham Hotspur zu Real Madrid, konnte aber noch keinen Stammplatz erobern. Doch der Kroate hat keinen Zweifel, dass er wieder zurückkommt.

Madrid. Es war einer der größten Transfers im Sommer: Luka Modric wechselte für 30 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zu Real Madrid in die Primera Division. Seitdem läuft der Kroate seiner Form hinterher und sitzt zumeist nur auf der Bank, doch er hegt keine Zweifel daran, dass er zu alter Stärke zurückfinden wird.

„Ich weiß, dass ich die Unterstützung der Mannschaft und der Trainer habe. Die Fans werden sich noch über mich freuen können, weil ich dem Verein noch zu Erfolg verhelfen werde“, wird der 27-Jährige auf der vereinseigenen Webseite zitiert. „Ich weiß, dass ich in manchen Spielen mein Können gezeigt habe, aber es gibt auch Partien, in denen ich nicht so gut war.“

„Ich gebe alles und es wird besser"

Dass es bisher noch nicht so gut gelaufen ist, macht Modric hauptsächlich an seiner körperlichen Fitness fest: „Jeder sagt, dass diese Liga sehr auf Technik ausgelegt ist, aber sie verlangt auch körperlich Einiges ab. Ich habe die Saisonvorbereitung mit dem Team verpasst und alles, was im Sommer passiert ist, hat seine Spuren hinterlassen.“

Dennoch beruhigt er seine Fans: „Ich gebe alles und es wird auch besser.“ Modric absolvierte in der aktuellen Saison bisher 18 Spiele für Real und erzielte dabei ein Tor.

EURE MEINUNG: Wird sich Modric noch bei Real durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig