thumbnail Hallo,

Radamel Falcao wird momentan von Vereinen aus ganz Europa gejagt. Atletico Madrids Sportdirektor Caminero hat nun noch einmal auf den laufenden Vertrag des Stürmers hingewiesen.

Madrid. Atletico Madrids Sportdirektor Jose Luis Caminero hat noch einmal betont, dass Stürmer Radamel Falcao glücklich beim derzeit Tabellenzweiten der spanischen Liga ist. Momentan sei außerdem kein guter Zeitpunkt, die Zukunft des Stürmers zu entscheiden.

Caminero sagte gegenüber Marca: „Wir haben einen Vertrag mit Falcao und sind froh ihn zu haben. Hoffentlich schießt er noch viele Tore für uns.“ Man lege den Fokus auf die Liga und versuche jedes Spiel zu gewinnen. Am Ende der Saison werde man dann sehen, was passiere.

Konstant herausragende Torquoten

Der Kolumbianer hat 18 Tore in 18 Ligaspielen erzielt und damit maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg der laufenden Saison, in der sich Atletico Madrid auf Champions-League-Kurs befindet. Durch seine konstant hohen Trefferquoten in den vergangenen Spielzeiten sind die Topklubs Europas an Falcao interessiert, darunter Manchester City, Paris Saint-Germain und Real Madrid.

Simeone bleibt Trainer

Von der ungewissen Zukunft Falcaos abgesehen, konnte Sportdirektor Caminero die Atletico-Fans bei einer weiteren Personalie beruhigen. Trainer Diego Simeone werde auch in der kommenden Saison die Mannschaft betreuen. „Simeone ist die Seele des Teams, ohne Zweifel wird er nächste Saison Trainer sein“, so Caminero.

EURE MEINUNG: Bei welchem Verein sollte Falcao kommende Saison seine Tore schießen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig