thumbnail Hallo,

Spaniens Nationalcoach bedauert den Ausfall seines Teamkapitäns, doch der 63-Jährige ist sich sicher, dass die Ersatzleute ihren Job ebenfalls auf höchstem Niveau machen werden.

Madrid. Vicente Del Bosque, Trainer der spanischen Nationalmannschaft, gab an, dass der Ausfall von Iker Casillas zwar ein Schlag sei, er aber ausreichend Vertrauen in die Keeper habe, die in der Rangordnung hinter Casillas folgen.

Drei Monate Pause

Der 31-jährige Torhüter hat sich die Hand gebrochen und wird den Spaniern im nächsten Freundschaftsspiel gegen Uruguay fehlen. Insgesamt fällt Real Madrids Mann zwischen den Pfosten wohl bis zu drei Monate aus.

Luxus-Problem bei der Torhüterfrage

Victor Valdes und Pepe Reina stehen in den Startlöchern und gehören zu den größten Kandidaten als Casillas-Ersatz.

„Die Abwesenheit von Casillas wird deutlich zu spüren sein, weil er der am häufigsten aufgestellte Spieler Spaniens ist und einen makellosen Einsatzrekord hat“, sagte Del Bosque gegenüber Murcia und ergänzte: „Aber wir sollten auch auf die anderen guten Torhüter schauen. Die Auswahl ist groß und es wird nicht leicht sich zu entscheiden.“

Neue Männer braucht das Land

Neben einem „neuen“ Torwart plant der 63-jährige Coach, junge Spieler in den Kader von „La Roja“ zu integrieren: „Wir müssen alle respektieren, die uns dorthin gebracht haben, wo wir jetzt stehen. Aber wir müssen auch die Neuen in Erwägung ziehen, die verdient haben, integriert zu werden.“

EURE MEINUNG: Welcher Torhüter ist der beste Ersatzmann für Iker Casillas?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig