thumbnail Hallo,

Gut, man kann ja sagen, dass man einen Verein nicht trainieren will. Aber das auf eine Ebene mit Betrug im Spiel und Doping zu stellen, ist dann schon sehr provokant.

Barcelona. Tito Vilanova, Trainer des FC Barcelona, hat in einem Interview mit Ser del Barca kategorisch ausgeschlossen, jemals Trainer beim Erzrivalen Real Madrid zu werden.

„Real Madrid zu trainieren ist eines der drei Dinge, die ich im Fußball nie tun würde“, so der 44-Jährige. „Die anderen beiden wären, ein Spiel absichtlich zu verlieren und meine Spieler zu dopen.“

Die Fans sind wichtige Elemente

Zudem gab Vilanova ein Bekenntnis zu seinem Verein ab: „Nicht nur die Spieler oder der Präsident machen den Klub aus. Vielmehr sind es die Menschen, die zu unseren Spielen kommen oder die alten Männer in den Bars, die Domino spielen und über Barca reden.“

„Mich zu fragen, warum ich Barca liebe ist wie mich zu fragen, warum ich meine Eltern liebe“, so Vilanova, der seit Sommer 2012 Cheftrainer der Katalanen ist, weiter.

EURE MEINUNG: Ist es nicht kurzsichtig, einen Verein auszuschließen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig