thumbnail Hallo,

In einem Interview auf der FIFA-Website hat Präsident Blatter die Wahl Messis als besten Spieler gelobt. Er sei stolz, denke aber auch an Trostpreise für die Verlierer der Wahl.

Zürich. FIFA-Präsident Sepp Blatter hat gesagt, dass Lionel Messi der derzeit beste Spieler der Welt sei und der Angreifer des FC Barcelona sich die erneute Auszeichnung mit dem Ballon d'Or verdient habe.

Blatter „stolz auf Messi“

„Messi ist momentan der beste Spieler, deswegen sind wir sehr stolz, dass die Wähler eine so klare Entscheidung getroffen haben“, sagte Blatter gegenüber Fifa.com. In Zukunft müsse man jedoch über Preise für die Zweit- und Drittplatzierten nachdenken.

„Wenn wir die drei übrig gebliebenen Kandidaten einladen, sollten wir ihnen drei Medaillen geben, damit nicht zwei Kandidaten mit leeren Händen nach Hause gehen“, schlug der Schweizer vor. Dieses Jahr waren Cristiano Ronaldo und Andres Iniesta auf den weiteren Plätzen gelandet.

Ballon d'Or ein neues Format

Den FIFA Ballon d'Or gibt es in der aktuellen Form erst seit dem Jahr 2010, als der Preis des „Weltfußballer des Jahres“ der FIFA mit dem „Ballon d'Or“ von France Football fusioniert wurde. Diesen neuen Preis hat bislang jedes Mal Lionel Messi gewonnen.

EURE MEINUNG: Sollte es Trostpreise für die zweiten und dritten Plätze geben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig