thumbnail Hallo,

Der Franzose lobt seine Mannschaft für die Leistung gegen die Katalanen. Die Basken konnten mit Hilfe „einer gehörigen Portion Glück“ einen denkwürdigen Sieg einfahren.

San Sebastian. Philippe Montanier, Trainer von Real Sociedad, hat den herausragenden Kampfgeist seines Teams beim Sieg gegen den FC Barcelona hervorgehoben. Die Basken gewannen mit 3:2 und fügten dem Tabellenführer der Primera Division damit die erste Niederlage in der Saison zu.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft“

Der Tabellenneunte drehte die Partie nach einem 0:2-Rückstand, nachdem Lionel Messi und Pedro die Katalanen früh in Führung gebracht hatten. Erst sorgte Chory Castro mit seinem Doppelpack (41. und 63. Minute) für den Ausgleich, bevor Imanol Agirretxe in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielte.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Wir wussten, dass wir viel zulassen werden. Wir hatten einige schwierige Momente im Spiel, aber wir haben nie aufgegeben“, sagte Montainer in der AS.

Sieg als Initialzündung

Der Trainer hofft mit dem Sieg auf einen Lehreffekt für seine Mannschaft: „Ich hoffe, dass dieses Spiel uns Zuversicht gibt, um den nächsten Schritt mit dem Team zu machen. Ich hoffe, dass wir die Einstellung, die wir gegen Barca gezeigt haben, auch bei den nächsten Spielen sehen.“

In den letzten drei Partien (zwei Siege und ein Unentschieden) im heimischen Anoeta-Stadion blieb man gegen die Katalanen ungeschlagen. Trotz der positiven Bilanz hat der Franzose keine Patentlösung: „Es gibt kein Rezept, um Barcelona zu schlagen. Wir haben gewonnen, weil unser Team kompakt stand, hart gearbeitet hat und wir eine gehörige Portion Glück hatten.“    

EURE MEINUNG: Motiert Real Sociedad zum Angstgegner von Barca? 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig