thumbnail Hallo,

55 von 57 möglichen Punkten – so liest sich die Blaugrana-Bilanz nach dem Sieg gegen Malaga. Grund genug für Vilanova, sich zu freuen. Und das tat er nach dem Spiel.

Malaga. Man durfte gespannt sein, wie sich der FC Barcelona beim FC Malaga verkaufen würde, denn immerhin hatten die Andalusier bisher erst 13 Treffer kassiert. Dass es am Ende ein klarer 3:1-Sieg für die Katalanen wurde und das beim Tabellenfünften, sorgte am Ende dafür, dass sich Trainer Tito Vilanovafreuen durfte.

Froh, dass David Villa bleibt

Im Anschluss an den großen Erfolg gegen Malaga war Vilanova natürlich entsprechend entspannt. Dazu trug auch bei, dass David Villa dem Klub erhalten bleiben wird. „David wird uns nicht verlassen und wir freuen und darüber. Im Spiel gegen Cordoba hat er zwei großartige Tore gemacht. Es war eine lange Erholungs- und Genesungsphase, aber wir wissen um seine Bedeutung für das Team und wir sind sicher, dass er uns noch hervorragend helfen wird.“

Barcelona auf Rekordjagd

Es war eine erstklassige Hinrunde. 55 von 57 möglichen Punkten. Zehn von zehn Auswärtsspielen gewonnen. Da ist es kein Wunder, dass Vilanova im Nachgang zum Auswärtssieg begeistert war. „Wir freuen uns, 55 Punkte von möglichen 57 geholt zu haben, was erstaunlich und besonders ist“, sagte der Coach. „Hierher nach Malaga zu kommen und dann dem Team, das nur 13 Tore vor dem heutigen Abend kassiert hat, drei Tore einzuschenken, ist grandios. Darüber hinaus sind sind wir noch nicht an der Grenze unserer Leistungsfähigkeit und das gibt mir Ruhe. Wir spielen mit der gleichen Dynamik wie vor vier oder fünf Jahren und das hilft.“

Es wird schwer, die Form dauerhaft zu halten

Doch auch einen Blick in die Zukunft wagte Tito Vilanova: „Es wird schwierig sein, diese Form über die gesamte Saison zu halten, da ja auch die Champions League noch ansteht. Atletico ist nur 11 Punkte hinter uns und wir haben immer noch dort anzutreten.“ Doch auch zu der Welle an Mitgefühl äußerte sich der an Krebs erkrankte Trainer: „Ich habe die Welle des Mitgefühls, die ich erhalten habe, schätzen gelernt. Aber ich möchte für meine Arbeit, nicht meine Krankheit bewertet werden“.

EURE MEINUNG: Wird Barca die Form bis zum Saisonende konservieren können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig