thumbnail Hallo,

Trotz durchwachsener Leistung von Real Madrid weigert sich der Coach, Kritik zu üben und lobt stattdessen Coentrao, Albiol - und Casillas, ohne ihm eine Einsatzgarantie zu geben.

Pamplona. Jose Mourinho, Coach von Real Madrid, hielt sich nach dem dürftigen 0:0 seines Teams gegen den Tabellenletzten der Primera Division, CA Osasuna, mit kritischen Worten zurück und war stattdessen voll des Lobes hinsichtlich der Einstellung seiner Spieler.

MOURINHO NACH OSASUNA
„Es ist nicht leicht, gegen Gegner wie diesen Chancen herauszuspielen“, sagte „The Special One“ nach dem Spiel zu Reportern. „Wir hatten jedoch Möglichkeiten zu treffen, nicht viele, aber wir hatten sie.“

Lob für Albiol, Coentrao - und Casillas

„Mir hat die Einstellung meines Teams gefallen, und einige Akteure haben groß aufgespielt: Albiol und Coentrao verdienen Lob, sie haben toll gespielt, obwohl sie gerade erst von Verletzungen zurückgekehrt sind.“

Zu der Casillas-Diskussion gab es auch einen Beitrag, indem Mourinho seinen Torhüter hervorhob, ohne ihm eine Einsatzgarantie auszustellen: „In unseren letzten zwei Spielen haben wir defensiv gut gearbeitet, und er war ein Teil davon. Mir hat auch gefallen, wie er gegen Celta gespielt hat, als er auf den Punkt da war und das Team mitgerissen hat. Trotzdem ist es noch zu früh, um zu sagen, ob er am Dienstag gegen Valencia spielen wird.“

Das wird dann im Copa del Rey der Fall sein, wenn Madrid „Los Che“ im heimischen Bernabeu empfängt.

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Mous Worten - Schulterschluss oder Psychospielchen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig