thumbnail Hallo,

Iker Casillas hat seiner Hoffnung ausgedrückt, trotz seiner momentanen Degradierung die Karriere bei Real Madrid beenden zu können. Er spielt seit seiner Kindheit für den Verein.

Madrid. Trotz seiner nicht mehr unbestrittenen Rolle bei Real Madrid ist sich Torhüter Iker Casillas sicher, dass er bis zu seinem Karriereende beim spanischen Meister bleiben möchte. Sein zeitweiliger Wechsel auf die Ersatzbank habe nichts an diesem Wunsch geändert.

Ein „einzigartiger Verein“

„Dieser Verein ist wundervoll und einzigartig, hier zu sein ist großartig. Ich komme aus Madrid und spiele für den bestmöglichen Klub“, erklärte Casillas auf der Website des Vereins. Er ergänzte: „Wenn es möglich ist, gehe ich hier in den Ruhestand.“

Weiterhin dankte Casillas den Fans, die ihn all die Jahre unterstützt haben. „Seit ich 17 Jahre alt bin, werde ich hier begutachtet wie unter einem Mikroskop. Dabei habe ich das gemacht, was ich tun musste, damit Menschen stolz auf mich sind“, sagte der Torhüter. Dass sich Fans dann an ihn erinnern würden, sei erfreulich. Er erfahre eine besondere Art der Zuneigung, welche er sehr schätze.

Fast 650 Spiele für die „Königlichen“

Iker Casillas spielt bei Real Madrid, seitdem er neun Jahre alt ist. Mit 18 wurde er Stammtorhüter bei den „Königlichen“ und absolvierte bis zum heutigen Tag 649 Einsätze in Liga- und Pokalspielen. Dabei gewann er 2000 und 2002 die Champions League, im Jahr 2000 als jüngster Torwart der Geschichte. Außerdem stehen fünf Ligatitel und ein Copa del Rey für Casillas zu Buche.

EURE MEINUNG: Sollte Casillas die Karriere bei Madrid beenden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig