thumbnail Hallo,

Die Königlichen siegten gegen Real Sociedad nach intensiven 90 Spielminuten knapp mit 4:3. Nach dem Spiel reagierte Mourinho cool auf die Pfiffe gegen seine Person.

Madrid. Real Madrid startet mit einem Erfolg in das Jahr 2013. Die Madrilenen siegten vor heimischer Kulisse gegen Real Sociedad mit 4:3. Dabei erzielte Kapitän Cristiano Ronaldo einen Doppelpack.

Pfiffe gegen Mourinho

Real-Trainer Jose Mourinho sorgte erneut fürs Staunen, als er wieder Kapitän Iker Casillas zunächst einmal auf der Bank ließ. Vor dem Spiel wurde der Portugiese beim Gang zur Real-Bank von den Anhängern der Königlichen mit Pfiffen begleitet. Es ist perfekt für mich, dass die Fans gegen mich pfeifen, das Team aber im Spiel unterstützen. Ich habe Adan vor dem Spiel gesagt, dass die Pfiffe nicht gegen ihn, sondern gegen mich gerichtet sind. Die Fans und die Presse haben kein Problem mit ihm, sondern mit mir, äußerte sich Mourinho auf der offiziellen Pressekonferenz nach der Partie.

Fehler von Varane und Adan

Ich denke, dass Varane einen schwachen Pass spielte und Adan im Anschluss ebenfalls einen Fehler machte. Es ist wahrscheinlich ein Strafstoß, aber kein Platzverweis für den Torwart, urteilte der Portugiese über den Strafstoß zu Beginn der Partie.

Am Mittwoch geht es für Real Madrid in der Copa del Rey weiter: Die Königlichen empfangen im Achtelfinale Celta Vigo (Spielbeginn: 21.30 Uhr).

EURE MEINUNG:  Wie beurteilt ihr die Strafstoß-Situation?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig