thumbnail Hallo,

Man könnte meinen, die vergangene Woche war angesichts der Niederlage gegen Malaga eine eher weniger schöne für Mourinho. „The Special One“ hat aber seine eigene Sicht der Dinge.

Madrid. Jose Mourinho äußerte sich am Freitag zu seiner Entscheidung, Torhüter Iker Casillas bei Real Madrids 2:3-Niederlage am vergangenen Spieltag der Primera Division gegen den FC Malaga auf die Bank zu setzen.

Der portugiesische Trainer nahm am Freitag an einer Konferenz in Dubai teil. Dort trat Mourinho zusammen mit der argentinischen Legende Diego Maradona auf.

Er sagte: „Es mag für viele wie eine schlimme Woche ausgesehen haben, aber sie war fantastisch. Im Fußball ändern sich viele Dinge rapide, doch Eines bleibt unveränderlich: Die Mannschaft stellt immer noch der Trainer auf.“

Kein Wechsel zu PSG

Im Februar findet das Achtelfinale der Champions League statt. Dort trifft Real Madrid auf Manchester United. Für Mourinho wird Cristiano Ronaldo eine wichtige Rolle spielen. „Er ist ein Star. Jeder will einen Spieler wie ihn, wegen seines Charakters und seiner Entschlossenheit“, lobte Mourinho seinen Landsmann.

Indessen dementierte Mourinho einen möglichen Wechsel zu Paris Saint-Germain und die Nachfolge von Carlo Ancelotti. „Meine Zukunft beim PSG? Ich glaube nicht. Ich glaube Ancelotti ist sehr gut und er wird in Paris erfolgreich sein“, sagte Mourinho.

EURE MEINUNG: Was will Jose Mourinho mit seinen Statements bezwecken?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig