thumbnail Hallo,

Die aktuelle Fußball-Epoche wird vom spanischen Top-Verein dominiert. Und damit soll es laut Iniesta noch nicht vorbei sein.

Barcelona. Andres Iniesta vom FC Barcelona sieht die Erfolgsgeschichte des aktuellen Teams noch nicht beendet. Außerdem äußerte sich der 28-Jährige zur Wahl des Weltfußballers und zu seinem erkrankten Trainer.

„Ein Kreislauf geht zu Ende, wenn man einige Jahre nichts gewinnt. Letztes Jahr haben wir vier Titel gewonnen. Wir haben zwar die Meisterschaft und die Champions League verloren, aber der Barcelona-Kreislauf kann noch für viele Jahre weiter gehen“, prognostizierte der Mittelfeldspieler gegenüber RAC1.

Seit 2009 haben die Katalanen drei Meisterschaften, zwei Pokalsiege, zwei Champions-League-Siege, zwei Super-Cup-Siege sowie zwei Klubweltmeisterschaften eingefahren. „Wir hatten einige gute Jahre als Team mit all diesen Titeln…der Kreislauf geht weiter“, so Iniesta.

Karriereende in Barcelona möglich

Von der Nachricht, dass Trainer Tito Vilanova an Krebs erkrankt sei, wurde das Team überrascht. „Die Nachricht war ein Schock. Aber was passiert ist gibt uns innere Stärke. Wie Zubizarreta gesagt hat, humanisieren solche Sachen die Gruppe. Wir haben das Glück, das zu machen, was wir lieben, wir leben ein sensationelles Leben. Aber abseits davon sind wir auch alle Menschen“, erklärte der Welt- und Europameister.

Bei der Wahl zum Weltfußballer, die Iniesta vor zwei Jahren bereits als Zweiter beendete, ist der Mittelfeldspieler erneut mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo unter den letzten drei Kandidaten. Dabei gilt für den Spanier das Motto ‚dabei sein ist alles‘: „Man ist dabei, also hat man seine Chancen. Ich muss mich nicht dafür entschuldigen, dabei zu sein.“

Seit 16 Jahren spielt der 28-Jährige mittlerweile für die Katalanen, ein Karriereende beim FC Barcelona ist dementsprechend durchaus denkbar: „Ich möchte beim Klub bleiben, aber es wird davon abhängen, welche Leistung ich dem Team noch anbieten kann.“

EURE MEINUNG: Was erwartet Ihr von Barcelona in den kommenden Jahren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig