thumbnail Hallo,

Der Argentinier betonte, dass man die letztjährige Schmach aus der Champions League nun wiedergutmachen wolle, und träumt davon, seine Karriere bei den Katalanen zu beenden.

Barcelona.Lionel Messi übt sich wie immer in Bescheidenheit und hat jüngst noch einmal betont, dass seine Tore nichts bedeuteten, solange der FC Barcelonanicht gewinnen könne. Der quirlige Angreifer blickt auf ein beeindruckendes Jahr zurück. Mit 91 Toren brach er gar den ewigen Rekord von Gerd Müller, der es seinerzeit auf 85 Treffer brachte. Doch für Messi steht das Team an erster Stelle.

Mannschaftserfolg wichtiger als persönliche Rekorde

Gegenüber Mundo Deportivo erklärte er: „Ich bin sehr glücklich wegen meiner vielen Tore und die Rekorde, die ich gebrochen habe, aber was Titel angeht, hätte das Jahr besser laufen können. Ich habe immer betont, dass meine Tore bedeutungslos für mich sind, wenn die Mannschaft nicht gewinnt.“

Thiagos Geburt – Messis spezieller Moment

Nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz war das Jahr für Messi ereignisreich, durfte er doch auch die Geburt seines Sohnes feiern. „Die Geburt von Thiago war das Beste, was mir je passiert ist. Es war ein ganz spezieller Moment in meinem Leben“, erklärte der Argentinier weiter und fügte an: „Ein weiterer Grund dafür, dass ich mich in diesem Jahr so glücklich fühle, ist die Liebe, die ich von den Argentiniern bekam, die alle gekommen sind, um mich spielen zu sehen.

 

Neues Arbeitspapier bis 2018

Außerdem unterschrieb der 25-Jährige im Dezember einen neuen Kontrakt, der ihn bis 2018 an den amtierenden spanischen Spitzenreiter bindet. „Ich hoffe, dass ich meine Karriere in Barcelona beenden werde und der neue Vertrag bringt mich meinem Traum wieder ein Stück näher.

Wiedergutmachung in der Königsklasse

Die letzte Saison endete enttäuschend für den FC Barcelona. Der Gewinner des „Copa del Rey“ belegte in der Primera Division hinter dem ewigen Rivalen Real Madrid nur den zweiten Tabellenplatz und musste im Halbfinale gegen den FC Chelsea die Segel streichen. Für Messi war es extrem schwierig diese Niederlage zu verarbeiten, doch er betonte noch einmal, dass die Katalanen im Kampf um Europas Krone dieses Jahr wieder angreifen wollen.

„Ich hoffe, wir bringen das nun wieder in Ordnung und glaube auch, dass wir das Finale verdient haben. Wir werden alles tun, um wieder nach Wembley zu kommen, und um alles zu gewinnen, was möglich ist. Das ist das Ziel und wir werden alles tun, was nötig ist, um es zu erreichen“, betonte der Angreifer noch einmal.

Messis größter Wunsch für das neue Jahr: „Eine schnelle Genesung von Tito Vilanova und Gesundheit für uns alle.“

EURE MEINUNG: Welche Titel sind in dieser Saison für den FC Barcelona möglich?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig