thumbnail Hallo,

Emilio Butragueno: Real Madrid mit guter Leistung gegen Malaga

16 Punkte Rückstand auf den FC Barcelona sind ein echtes Brett. Trotzdem glaubt Reals Ex-Vize Emilio Butrageno weiterhin an die Chance, in dieser Saison Meister zu werden.

Madrid. Durch die 2:3-Niederlage in Malaga geht Real Madrid mit einem Rückstand von 16 Punkten auf den Tabellenführer FC Barcelona in die Weihnachtspause. Emilio Butragueno, ehemaliger Spieler und Ex-Vizepräsident von Real, glaubt weiter daran, dass die „Königlichen“ eine Chance auf die Meisterschaft haben. Auf der Webseite des Klubs findet der einstige Weltklassestürmer aufbauende Worte.

Großer Abstand zwischen den spanischen Giganten

„Überraschenderweise sind wir sehr weit weg, aber das bedeutet nicht, dass das Team nicht in jedem Spiel kämpft“, so der 49-jährige Spanier gegenüber Realmadrid.com. „Wir sind Real Madrid und wir müssen zeigen, wer wir sind. Immer wenn das Team den Rasen betritt, muss es gewinnen.“

 „Du musst den Kopf hoch nehmen“

Trotz der Niederlage am Samstagabend gegen den FC Malaga brachte die Mannschaft von Real laut Butragueno eine gute Leistung. „Die erste Halbzeit war in Ordnung und das Team hätte mit einer 2:0-Führung in die Kabine gehen können, aber die zweite Hälfte war sehr gut“, meint der Spanier und weiter: „Es ist ein Schritt zurück, den wir nicht erwartet haben. Du musst den Kopf hoch nehmen und dich auf den Rest der Saison vorbereiten.“

Die Entscheidung von Jose Mourinho, Iker Casillas gegen Malaga auf der Bank zu lassen, verteidigt Butragueno: „Es ist die Entscheidung des Trainers und wir haben das zu respektieren.“

EURE MEINUNG: Ist es richtig, was Butrageno sagt und hat Real wirklich noch eine Chance auf den Titel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig