thumbnail Hallo,

Cristiano Ronaldo will gegen Falschinformationen vorgehen

Es gibt immer viele Geschichten über CR7. Wie viele davon wahr sind, weiß keiner. Der Stürmer hat nun angekündigt, mit Klagen gegen die Verfasser solcher Stories vorzugehen.

Madrid. Real Madrids Torjäger Cristiano Ronaldo ist verärgert über immer wiederkehrende Falschinformationen über seine Karriere und sein Privatleben.

Deshalb hat der Primera-Division-Star jetzt damit gedroht, jeden zu verklagen, der derartige Meldungen veröffentlicht.

„Ich will nicht, dass solch ein Blödsinn erscheint“

Der Portugiese warnte, dass er fiktive Geschichten nicht länger tolerieren werde: „Wiederum gibt es Neuigkeiten, die über mich veröffentlicht wurden, die falsch sind. Ich will nicht, dass solch ein Blödsinn erscheint, aber wenn es sich fortsetzt, werde ich ein Gespräch mit meinen Anwälten führen“, schrieb er am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite.

Real durchwachsen, Ronaldo stark

In der Primera Division spielt Real eine durchwachsene Saison. Der Titelverteidiger liegt bereits 13 Punkte hinter Tabellenführer FC Barcelona. Dennoch hat Ronaldo wettbewerbsübergreifend schon 23 Tore erzielt.

EURE MEINUNG: Hat Ronaldo recht damit, so rigoros gegen solche Geschichten vorzugehen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig