thumbnail Hallo,

Fernandez de Blas verurteilt die Kritik am Portugiesen und erklärte, dass der Verein ihn schützen wolle.

Madrid. Die Kritik an Jose Mourinho wächst. In der Primera Division belegt Real Madrid nur den dritten Platz und hat bereits elf Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona. In der Champions League wurden die Madrilenen in der „Gruppe der Meister“ hinter Borussia Dortmund nur Gruppen-Zweiter. Dazu kommen immer neue Spekulationen um einen Abgang des Portugiesen. Reals Vize-Präsident Fernandez de Blas nahm den Trainer in Schutz.

„Er ist der Beste“

„Es ist unsere Pflicht, unsere Spieler und unseren Trainer, Jose Mourinho, zu verteidigen. Er der beste Trainer der Welt ist“, machte sich der Real-Offizielle auf einer Weihnachts-Veranstaltung des Vereins für den 49-Jährigen stark.

An einem erfolgreichen Saisonverlauf für die „Königlichen“ zweifelt der Vize-Präsident nicht. „Wir hoffen, weitere große Dinge vollbringen zu können und wir sind ob der Möglichkeit, diese Saison die Champions League zu gewinnen, sehr aufgeregt“, sagte de Blas.

Sonntag treffen die Madrilenen auf Espanyol Barcelona und können den Anschluss an Tabellenführer FC Barcelona und Stadtrivale Atletico Madrid herstellen.

EURE MEINUNG: Jose Mourinho und Real Madrid - Hat das noch eine Zukunft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig