thumbnail Hallo,

Real Madrid ist nicht der ruhigste Verein der Welt in diesen Tagen, doch Iker Casillas arbeitet auf seine Art gegen die Querelen an.

Madrid. Immer wieder gab es Gerüchte um interne Querelen in Real Madrid. Doch die hat Iker Casillas auf seine eigene Art und Weise ausgeräumt. So würde er sich nicht davor scheuen, mit Cristiano Ronaldo in den Urlaub zu fahren und nennt Mesut Özil einen „Besugo“.

Mit Ronaldo in den Urlaub? Na klar!

„Ein Urlaub mit Ronaldo? Natürlich würde ich mit ihm fahren...und alles bezahlen“, sagte der Real-Schlussmann La Sexta Deportes und fügte an: „Cristiano, Pepe und Coentrao verbringen viel Zeit miteinander, sie sind zusammen, wenn sie mit Portugal auf Reisen sind, doch auch wenn sie in Madrid sind, hängen sie viel zusammen.“

„Meine Teamkollegen nennen mich Melone“

Über seine anderen Teamkollegen verriet der spanische Nationalkeeper, dass Marcelo der „Spaßvogel des Teams“ sei. Mesut Özil hingegen ist immer „kurz angebunden und will nicht so oft reden. Ich habe ihn ,Besugo‘ genannt.“ Dabei handelt es sich um die spanische Bezeichnung für die Meerbrasse, einen Speisefisch. Wie lokale Medien berichten, soll er ihn angeblich aufgrund der charakteristisch hervorstehenden Augen des Fisches von seinen Mitspielern bekommen haben.

„Meine Teamkollegen nennen mich Melone, weil mein Kopf so viel größer als mein Körper ist und einfach so geblieben ist“, gestand Casillas. Doch viel interessanter dürften wohl die Unterhosen von Karim Benzema sein, denn sie sind so „glamourös und reißen ganz klar die ganze Aufmerksamkeit an sich. Sie sind so bunt und man schafft es nicht wegzuschauen.“

EURE MEINUNG: Kann Real Madrid wieder in die Spur finden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig