thumbnail Hallo,

Iker Casillas kritisierte nun in einem Interview den FC Barcelona und die Auffassung von Jugendarbeit.

Madrid. Real Madrids Schlussmann Iker Casillas weiste in einem Interview nun darauf hin, dass der FC Barcelona vor einigen Jahren noch ohne nennenswerte Nachwuchsspieler aufgelaufen ist. Somit sei die Prahlerei über die gute Nachwuchsarbeit und die Jugendakademie La Masia nicht angebracht.

Casillas unbeeindruckt von Nachwuchsarbeit

Beim 4-0 Sieg gegen Levante schickte Trainer Tito Vilanova eine Stunde lang elf Spieler aus Barcelonas eigener Jugend aufs Feld. Daraufhin wurde die Jugendarbeit in der Jugendakademie La Masia überschwänglich gelobt. Reals Torwart Iker Casillas kann diese Euphorie jedoch nicht teilen und erinnert an Zeiten, in denen Barca fast ohne Nachwuchsspieler ausgekommen ist. „Barca kann nicht damit prahlen, elf Eigengewächse herausgebracht zu haben“, so der Spanier im Gespräch mit La Sexta. „Ich erinnere mich an ein Barcelona vor 11 oder 12 Jahren, als das Team praktisch keine eigenen Talente hatte. Die kamen stoßweise, in Etappen.“



Casillas ist der Meinung, Barca wisse das auch und versuche nun die aktuelle Situation auszunutzen: „Natürlich haben sie das im Hinterkopf, der Verein wünscht sich nichts mehr, als die Jugendarbeit als Motto anzugeben. Aber noch vor einigen Jahren hatten sie keine Eigengewächse, einzig Puyol und Xavi, vielleicht noch wenige andere.“

Team aus Nachwuchsspielern für Real unmöglich

Der Keeper glaubt auch, ein Modell mit einem so hohen Stellenwert für die Jugendarbeit sei bei Real Madrid nicht möglich. „Ich würde gerne Leute aus Madrid im Kader sehen, aber Real ist ein so wichtiger Verein, mit dem Anspruch die besten Spieler des Planeten unter Vertrag zu haben. Manchmal müssen die Besten dann eben von außerhalb geholt werden“, so Casillas. Der Torwart der Königlichen sieht auch keinen Grund neidisch auf Barca zu sein: „Wir haben selbst auch eine Jugendakademie, in der Talente aus jeder Ecke Spaniens und aus der ganzen Welt ausgebildet werden. Wir haben daher keinen Anlass neidisch zu sein.“


EURE MEINUNG: Hat Iker Casillas Recht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig