thumbnail Hallo,

Der spanische Unternehmer und Präsident der Königlichen erlaubte sich bei einer Gala in Madrid einen Scherz über eine mögliche Verpflichtung des Kolumbianers.

Madrid. Real Madrids Präsident Florentino Perez sorgte am Dienstag für Aufsehen, indem er einen Scherz über eine Verpflichtung von Atletico Madrids Stürmer Radamel Falcao machte.

Perez an Falcao interessiert?

Während einer Gala in der spanischen Hauptstadt saß der Präsident der Königlichen mit Iker Casillas und Falcao an einem Tisch und wurde bei einer Aussage gefilmt. „Ich werde um eine Serviette fragen und sie Falcao geben“, sagte Perez zu seinem Torhüter Casillas.

Der Moment erinnerte stark an eine weitere Gala in Monaco im Jahr 2000. Damals schrieb der 65-Jährige „Willst du für Madrid spielen?“ und zeigte sie anschließend Zinedine Zidane, der dann tatsächlich für die damalige Rekordablösesumme von 70 Millionen Euro von Juventus Turin zu den Königlichen wechselte.

Falcao sorgt für Aufsehen

Der 26-jährige Angreifer überzeugte am Wochenende mit fünf Treffern gegen Deportivo La Coruna und steuerte dementsprechend viel zum 6:0-Sieg zu.

Momentan sollen etliche europäischen Topvereine am Kolumbianer interessiert sein – darunter der FC Chelsea und Paris Saint-Germain.

EURE MEINUNG: Ist ein Wechsel von Falcao realisierbar?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig