thumbnail Hallo,

Der Franzose sprach sich nun für einen Verbleib von Coach Mourinho über die Saison hinaus aus. Benzemas Wunschgegner für das Achtelfinale der Königsklasse: der PSG.

Madrid. Real-Madrid-Angreifer Karim Benzema ist der Meinung, dass es für beide Seiten das Beste wäre, wenn Jose Mourinho über die laufende Saison hinaus Trainer der Königlichen bleiben würde. Zuletzt tauchten mehr und mehr Gerüchte auf, der Portugiese könnte Real zum Saisonende verlassen.

„Für alle Beteiligten das Beste“

„Mourinho hat mir sehr viel gegeben, seit er den Klub übernommen hat. Ich persönlich möchte, dass er in Madrid bleibt. Das wäre für alle Beteiligten das Beste“, äußerte Benzema gegenüber Journalisten.

Zuletzt wurde „The Special One“ unter anderem mit Manchester City in Verbindung gebracht. Zudem spricht Mourinho immer wieder öffentlich von einer Rückkehr nach England, dorthin wo er von 2004 bis 2007 den FC Chelsea trainierte.

Wunschgegner Paris St. Germain

Des Weiteren machte sich Benzema Gedanken über Madrids mögliche Achtelfinal-Gegner in der Champions League: „Jedes Team, das noch im Wettbewerb ist, wird ein harter Gegner, und wenn wir irgendetwas erreichen wollen, müssen wir jeden schlagen, den wir bekommen.“

„Aber ich hätte gerne PSG, da sie ein französisches Team sind“, fügte der französische Nationalspieler hinzu. Die Achtelfinal-Auslosung findet am 20. Dezember in Nyon statt.

EURE MEINUNG: Sollte Mourinho über die Saison hinaus bei Real bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig