thumbnail Hallo,

Der Nationalspieler steht in dieser Saison häufig in der Kritik. Diese sei laut Özil relativ und nicht gerechtfertigt.

Madrid. Mesut Özil bestreitet seine bisher schwierigste Saison bei Real Madrid. Die Kritik der Medien ist für ihn jedoch eher unverständlich. Im Interview mit dem kicker sprach Özil über die gesteigerten Ansprüche der Fans: „Allgemein erwarten die Leute nun immer außergewöhnliche Leistungen. Normal zu spielen ist nicht mehr genug. Dann bist du schon der Depp. Damit muss man bei einem Weltklub wie Real zurechtkommen.“

Özil versteht Kritik nicht

Doch die Kritik, die ihm in den letzten Wochen entgegenschlug, muss man laut Özil relativieren:  „Ich akzeptiere jede fachliche Kritik. Aber: Fans und Medien haben auch sehr gute Spiele von mir gesehen. Das hängt immer auch davon ab, was die Mannschaft auf dem Platz leistet. Wir haben diese Saison zu oft als Mannschaft unsere Qualität nicht umgesetzt, viele einfache Fehler gemacht und dadurch Gegentore kassiert.“

„Wir haben den Saisonstart verpatzt. Dann werden einzelne Spieler in der Kritik herausgepickt. Das sind leider sehr häufig Sami Khedira und ich. Und wenige andere. Stünden wir auf Platz eins, würden viele Dinge sicher nicht thematisiert.“

Real versagt als Team

Dabei stellt Özil klar, dass es nicht Einzelne sind die ein Spiel verlieren: „Eine Mannschaft wie Real Madrid gewinnt zusammen und verliert zusammen. Diese dritte Saison bei Real verläuft deshalb so bitter, weil wir als Team zu viele Fehler gemacht haben. Aber wir kommen zurück, diese Saison ist noch sehr lang.“

Özil beklagt Berichterstattung der deutschen Medien

Die Sichtweise der beiden deutschen Nationalspieler bei Real Madrid empfindet der 24-Jährige als grenzwertig:  „Es ist sehr extrem. Deshalb verstehe ich einige Boulevard-Medien in Deutschland auch nicht. Sami Khedira und ich sind jetzt seit drei Jahren als deutsche Nationalspieler bei Real Madrid, sind von Anfang an Stammspieler, haben Titel gewonnen und sehr viele Spiele gemacht. Wenn ich aber manche deutsche Zeitungen lese, dann muss hier alles ganz schlecht und fürchterlich sein – das ist es aber gar nicht.“

„Schießen wir ein Tor oder gewinnen Titel, wird das normal berichtet. Läuft es mal nicht so gut, ist das eine Riesen-Geschichte. Letztendlich könnte jeder deutsche Fußballfan doch stolz sein, dass hier zwei Deutsche Stammspieler bei Real Madrid sind“, so Özil weiter.

„Es ist einfach schade, dass wir so wenig Unterstützung aus der Heimat bekommen“, so Özil über die mangelnde Unterstützung aus Deutschland.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von Özils Aussagen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig