thumbnail Hallo,

Lionel Messi hat gute Karten, erneut die Auszeichnung zum Weltfußballer zu erhalten. Über Vergleiche mit den Fußball-Legenden Pele und Maradona zeigt sich der Argentinier gerührt.

Barcelona. Lionel Messi vom FC Barcelona gehört zu den drei Spielern, die am 7. Januar in das Rennen um die Auszeichnung mit dem Ballon d'Or gehen. Obwohl Messi schon seit einigen Jahren im Geschäft ist, ehren ihn noch heute Vergleiche mit anderen großen Fußball-Legenden.

Dem Müller-Rekord auf der Spur

„Ich fühle mich sehr geehrt, wenn man mit Pele und Maradona verglichen wird“, sagte Messi im Gespräch mit Voetbal International. Bereits in den Jahren 2009, 2010 und 2011 wurde Messi als Weltfußballer ausgezeichnet. In den letzten Jahren stellte Messi viele Rekorde auf und feierte mit seinem Klub einige Erfolge. Auch in diesem Jahr will er noch einen weiteren Rekord aufstellen. Ein einziger Treffer fehlt Messi noch im Kalenderjahr 2012, um auf eine Toranzahl von 85 zu kommen und somit den bisherigen Rekordhalter Gerd Müller einzuholen.

„Ich gebe alles für das Team“

„Ich gebe alles für das Team und will nur das Beste für alle. Jemanden zu übertreffen - das ist gar nicht mein Ziel“, so Messi weiter. Beim 5:1-Erfolg gegen Bilbao am vergangenen Wochenende traf Messi zwei Mal. Dass der Müller-Rekord eingestellt wird, ist eigentlich schon abzusehen.

„Hungrig nach Titeln“

Nach einer Saison ohne großen Titel will Messi in der laufenden Spielzeit dann auch endlich wieder die Pokale nach Barcelona holen. „Ich weiß nicht, was in der vergangenen Saison schief gelaufen ist. Aber wir werden alles daran setzen, dass das nicht nochmal passiert. Wir sind hungrig nach Titeln“, so der Torjäger rückblickend.

Harmonie mit Fabregas

Zuletzt harmonierte Messi immer wieder mit seinem spanischen Nebenmann Ces Fabregas im Angriffsspiel der Katalanen. „Cesc und ich verstehen uns ausgezeichnet. Jeder weiß vom anderen, wann er den Ball will und wie man läuft. Da macht es natürlich sehr viel Spaß“, so Messi.

EURE MEINUNG: Wird Mess zum vierten Mal in Folge zum Weltfußballer gewählt?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig