thumbnail Hallo,

Nachdem Fernando Llorente im Sommer seinen Abschied von Athletic Bilbao verkündet hatte, wurde er vom Verein mit disziplinarischen Strafen belegt. Jetzt holt er sich Hilfe.

Bilbao. Im Sommer hatte Fernando Llorente, dessen Vertrag bei Athletic Bilbao bis Juni 2013 läuft, seinen Abgang angekündigt. Daraufhin durfte er zunächst nicht mit der Mannschaft trainieren und wurde an den ersten vier Spieltagen überhaupt nicht eingesetzt. Diese disziplinarischen Maßnahmen des Klubs und von Trainer Marcelo Bielsa sollen von der FIFPro jetzt genau untersucht werden.

Vorwürfe des Mobbings und der Erpressung

Derzeit lässt Llorente noch die internationale Spielergewerkschaft FIFPro bei der FIFA und der UEFA prüfen, ob sich sein Verein des Mobbings oder gar der Erpressung schuldig gemacht hat.

Seit einigen Wochen trainiert der Stürmer wieder mit der Mannschaft. Er kommt in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend auf 15 Pflichtspiel-Einsätze (ein Tor).

Ein vorzeitiger Wechsel im Winter erscheint ausgeschlossen, da Bilbao trotz der kurzen Restlaufzeit von Llorentes Vertrag von der festgeschriebenen Transfersumme von 36 Millionen Euro nicht abrücken will.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zum Streit zwischen Llorente und seinem Klub?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig