thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldakteur des FC Barcelona bemängelt die Fehleranfälligkeit seiner Mannschaft, hebt aber auch die Einzigartigkeit von Teamkollege Lionel Messi hervor.

Barcelona. Andres Iniesta war nach dem 3:1-Erfolg des FC Barcelona am zwölften Spieltag gegen Real Saragossa nicht gänzlich zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. In der Defensive müsse man sich verbessern. Garant für den Sieg war wieder einmal Lionel Messi.

Zu viele Fehler

Nach dem Spiel äußerte der 28-Jährige seine Bedenken in Bezug auf die steigende Fehleranfälligkeit der Katalanen. „Fußball ist ein Spiel  zwischen zwei Teams, der Gegner wird immer versuchen, mit uns mitzuhalten. Wir müssen unsere Fehler einstellen, damit wir nicht so viele Tore kassieren. Das ist auf jeden Fall machbar“, so Iniesta zu Sport.es.

Grundsätzlich zufrieden

Generell zeigte sich der Mittelfeldspieler mit dem Verlauf des Spiels zufrieden: „Es gab Phasen, in denen Saragossa uns laufen ließ. Sie wollten den Ball und das brachte uns etwas aus dem Konzept. Ich denke dennoch, dass wir ein sehr kompaktes Spiel abgeliefert haben.“

Messi „einzigartig“

Lionel Messi war auch diesmal maßgeblich am Erfolg seiner Mannschaft beteiligt und erzielte zwei Tore. Mittlerweile steht der Argentinier bei 17 Treffern aus zwölf Ligaspielen. Iniesta fand lobende Worte für seinen Kollegen: „Wir sind es bereits gewohnt. Leo macht den Unterschied aus, weil er ein einzigartiger Spieler ist. Ich hoffe, dass sowohl er als auch unser Team die derzeitige Form halten können.“

EURE MEINUNG: Hat Iniesta Recht mit seinen Aussagen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig