thumbnail Hallo,

Der Spanier kann nicht verstehen, dass den Katalanen und der „Seleccion“ ein langweiliger Fußball vorgeworfen wird.

Barcelona. Der Außenstürmer Pedro ist die Diskussion leid, dass der FC Barcelona und die spanische Nationalmannschaft einen langweiligen Fußball spiele. Beiden Teams liege ein Konzept zugrunde, welches sich auf Passsicherheit und Ballbesitz stütze. Seinem Nachwuchs möchte der 25-Jährige davon erzählen, dass er mit dem womöglich besten Spieler der Welt, Lionel Messi, zusammengespielt hat.

Zwei Meinungen, eine Philosophie

Gegenüber der spanischen Zeitung Marca spricht Pedro über sein Befinden in beiden Mannschaften: „Ich fühle mich in beiden Teams ganz wie zu Hause, aber ich habe bei der Nationalmannschaft mehr Glück vor dem Tor als bei Barcelona.“ Den Einwand, dass sowohl die Nationalmannschaft als auch der Verein einen unattraktiven und ermüdenden Spielstil hätten, kann er nicht nachvollziehen: „Es ist schwer für uns zu hören, dass Barca und die Nationalmannschaft langweilig anzuschauen sind.“ Auf der anderen Seite werden sie von allen Seiten für ihre Art zu spielen gelobt. Der spanische Angreifer dazu: „Angeblich spielen wir einen attraktiven One-Touch-Fußball. Das ist es doch, was die Leute sehen wollen.“

Trotz einiger kritischer Stimmen sieht Pedro keinen Grund, die Spielweise zu ändern: „Wir haben alle unsere eigene Meinungen, unseren eigenen Weg der Wertschätzung des Spiels. Wir glauben an unsere Philosophie und denken, dass es für das Wohl des Fußballs besser ist, auf diese Weise zu spielen.“

„Es ist auch frustrierend“

Dieser Spielstil bringt eine Dominanz mit sich, die den Erfolg aber nicht garantiert: „Manchmal gibt es Spiele, die man vollständig beherrscht und plötzlich bist du im Rückstand. Da fragt man sich, wie das möglich ist“, so der Barcelona-Akteur. „Wir wissen, dass wir geduldig am Ball bleiben müssen, aber es ist auch frustrierend.“ Doch man weicht nicht von den Vorgaben ab: „Sowohl bei Barca als auch bei der spanischen Nationalmannschaft wissen wir, dass dies der beste Weg ist, um zu gewinnen. Dadurch halten wir an unserer Philosophie fest.“

„Messi ist der beste Spieler der Welt“

Von seinem argentinischen Sturmpartner Lionel Messi ist er begeistert. „Ich bin glücklich und privilegiert, neben Messi zu spielen. Die Umkleidekabine mit einem so großartigen Spieler zu teilen, hinterlässt wirklich seine Spuren bei dir.“ Pedro, der bald Vater wird, freut sich seinen Kinder von ihn zu berichten: „Ich will meinem Sohn erzählen, dass ich mit dem besten Spieler der Welt zusammengespielt habe. Mit jemandem, der eine Menge Tore in jedem Spiel erzielte und Dinge machte, die andere nicht konnten.“

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu den Äußerungen von Pedro?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig