thumbnail Hallo,

Barcelona und Atletico Madrid konnten ihre Spitzenposition mit Siegen verteidigen, während Valencia überraschend einen Punkteverlust hinnehmen musste. Sevilla verlor sogar.

Frankfurt/Main (dapd). Der amtierende Weltfußballer Lionel Messi war für einen weiteren Sieg seines Vereins FC Barcelona in der spanischen Primera Division verantwortlich. Mit einem Doppelpack beim 4:2-Sieg über den Abstiegskandidaten RCD Mallorca wurde die Tabellenführung von Barca auch am 11. Spieltag wieder untermauert.

Neben dem argentinischen Nationalspieler konnten sich auch die spanischen Auswahlkicker Xavi und Sergio Busquets in die Torschützenliste eintragen. Der unmittelbare Verfolger Atletico Madrid konnte mit einem 2:0 im Derby gegen den Madrider Vorortverein FC Getafe den Punkteabstand auf Barca mit drei Zählern Abstand wahren. Immerhin hat Meister Real Madrid die Differenz verkürzen können.

Souveräner FC Barcelona

Schon in der Halbzeitpause war die Begegnung für den FC Barcelona so gut wie entschieden, da der Meisterschaftsfavorit durch Treffer von Xavi in der 28. Spielminute und Messi und Cristian Tello kurz vor der Halbzeit eine scheinbar beruhigende 3:0-Pausenführung herstellen konnte. Mallorca kam durch Treffer von Michael Pereira und Victor Casadesus noch einmal zum Anschluss. Der überragende Messi konnte jedoch in der 70. Spielminute mit seinem sechsten Doppelpack und seinem 14. Saisontreffer für den Endstand dieses Spiels sorgen.

Atletico Madrid bleibt dran

Mit seinem neunten Saisonerfolg im elften Match konnte der spanische Hauptstadtverein Atletico Madrid den zweiten Tabellenplatz bestätigen. Adrian und Arda Turan konnten schon in der ersten Halbzeit für den Heimsieg sorgen. Eine aggressive Partie mit acht Gelben Karten wurde durch Atletico letztlich verdient gewonnen. Der Gast aus Getafe wird auch weiterhin vorläufig nur im Abstiegskampf mitmischen.

Bilbao mit Heimsieg über Sevilla

Bis zum Saisonende ist der ehemalige deutsche Nationalspieler Piotr Trochowski beim FC Sevilla wegen eines Schienbeinbruchs nicht spielfähig. Der Traditionsverein aus Andalusien verlor ohne den Mittelfeldspieler mit 1:2 bei Athletic Bilbao. Die baskischen Gastgeber konnten durch Oscar de Marcos und Markel Susaeta in der ersten Halbzeit eine 2:0-Führung herausschießen, ehe Sevilla-Angreifer Alvaro Negredo für den 1:2-Anschlusstreffer sorgen konnte.

Cissokho mit Führungstor und Platzverweis

Bayerns kommender Champions League-Gegner FC Valencia kam gegen Aufsteiger Real Valladolid nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Bereits nach einer Viertelstunde konnte Valencia durch Aly Cissokho mit 1:0 in Führung gehen, ehe Cissokho jedoch nach gut einer Stunde mit einer Roten Karte den Platz verlassen musste. Den folgenden Elfmeter konnte Victor Perez für Valladolid verwandeln. Am 20. November wird der FC Bayern München beim FC Valencia zu Gast sein. Der Gewinner dieses wichtigen Spiels im Stadion Mestalla wird für das Achtelfinale der Königsklasse bereits qualifiziert sein.

EURE MEINUNG: Kann Atletico Madrid bis zum Saisonende um die Meisterschaft mitspielen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig