thumbnail Hallo,

Die Vereinslegende analysierte die Vorteile, in die eigene Jugend zu investieren und hob dabei besonders die Katalonier hervor.

Barcelona. Über ein besonderes Lob durfte sich am Samstag die Jugendabteilung des FC Barcelona freuen. Der ehemalige Fußball-Profi Johan Cruyff zeigt sich beeindruckt von der Talentarbeit des spanischen Vize-Meisters. In der Marca analysierte der Niederländer zudem, warum sich die Investition in den eigenen Nachwuchs lohnt.


Zu viel Druck

„Bei manchen Klubs ist es [für Jugendspieler] nicht so angenehm [wie beim FC Barcelona]. Oft ist dort nicht das Talent das wichtigste, sondern wie man mit dem Druck von außen umgeht“, erläuterte Cruyff gegenüber der Marca.

Vorteile der eigenen Jugend

Der 65-Jährige, der in seiner aktiven Profikarriere ebenfalls für den FC Barcelona tätig war, teilte dem Magazin weiter mit, warum er die Nachwuchsabteilung des Vereins sehr schätzt: „Jugendfußball ist schlussendlich immer kosteneffizienter. Die Investitionen sind wahrscheinlich dieselben, doch man weiß immer, was man hat.“

Generationen vor „Barca“

Hervorgehoben wurden auch die früheren Jugendabteilungen des AC Mailand und von Ajax Amsterdam, aus dessen Talentschmiede Cruyff einst selbst hervorging: „Die Arbeit bei Milan unter Arrigo Sacchi war ein großartiges Beispiel dafür. Daneben fallen mir das Ajax zu meiner Ära, sowie das aktuelle Team von Barca ein.“

EURE MEINUNG: Haltet Ihr Investitionen in die Jugend auch für effektiver als teure Transfers?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

 

 

Dazugehörig