thumbnail Hallo,

Der Argentinier gehört zu den besten Spielern der Welt. Er kann die Vorwürfe nicht nachvollziehen, er sei ein Egoist. Seit seiner Jugend spiele er denselben Stil.

Barcelona. Am Montag bekam Lionel Messi den Goldenen Schuh als bester Torschütze Europas verliehen. Der Stürmer des FC Barcelona wehrt sich gegen die Vorwürfe, dass er ein egoistischer Spieler sei.

Teilt die Kritik nicht

Der Weltfußballer kann die Meinung einiger Personen nicht verstehen. Denn trotz seiner zahlreichen Titel, Rekorde und persönlichen Erfolge ist er immer noch ein Teil eines Teams und kein Alleinunterhalter. „Ich habe mich nie als egoistischen Spieler gesehen, auch wenn andere das getan haben“, so der 25-Jährige gegenüber der Marca.

Der Angreifer ignoriert dieser Vorwürfe nicht, sondern im Gegenteil, er nimmt sich dies zu Herzen. „Ich habe solche Meinungen immer ernst genommen und versucht, mich weiterzuentwickeln.“

„Mein Spielstil ist unverändert“

Sein Unverständnis über diese Meinung ist groß, da er schon seit Jahre die gleiche Art Fußball zu spielen verfolgt. „Mein Spielstil hat sich nie verändert. Seit ich ein kleiner Junge war, spiele ich so“, sagte der Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft.

„La Pulga“ gilt auch in diesem Jahr als heißester Anwärter auf den Ballon d´or. Diese Auszeichnung wurde ihm zuletzt dreimal in Folge verliehen.

Der Traum vom WM-Titel

Obwohl der Zehner der Katalanen viele Erfolge feiern konnte, ein ganz besonderer Titel fehlt ihm noch. „Eine WM zu gewinnen wäre das Größte“, erklärte er.  Zumal die nächste Weltmeisterschaft im Land des Erzrivalen stattfindet. „Das in Brasilien zu schaffen, wäre umso schöner.“

EURE MEINUNG: Ist Messi ein egoistischer Spieler?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig