thumbnail Hallo,

Das wohl größte Spiel der Welt steht wieder vor der Tür. Der Clasico wird am Sonntag angepfiffen und Real muss gewinnen, sonst sind sie elf Punkte hinter Barcelona.

Madrid. Es ist das größte Spiel in der Primera Division. Der Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona zieht immer wieder die Leute in seinen Bann. Jose Mourinho spricht gar vom größten Spiel auf der Welt.

„Wenn Madrid gegen Barcelona spielt, hält die Welt ihren Atem an“

Real Madrid strauchelt, genoss keinen überragenden Saisonstart und nun steht der erste Clasico im Ligabetrieb an. Nicht nur das Spiel an sich birgt genug Brisanz. Verlieren die Königlichen, lägen sie ganze elf Punkte hinter dem Erzrivalen Barca.

Im Vorfeld sprach „The Special One“ mit BeIn Sport über den bevorstehenden Kracher: „Wenn Madrid gegen Barcelona spielt, hält die Welt ihren Atem an. Es ist ein Duell, welches wir lieben und nicht nur wir, auch ganz sicher unsere Gegner. In diesem Sinne ist es sicher mehr als nur einfach ein Ligaspiel.“

„Es ist wichtig, dass wir es bis ins Viertel- oder Halbfinale schaffen, dann ist alles möglich“

In diesem Jahr gehen die Madrilenen als amtierende Meister in die Saison und sie wollen ihren Titel verteidigen, so ist es auch selbstverständlich, dass es dann „am Ende doch nur drei Punkte sind.“ Weiter sagte er: „Der große Unterschied zu letzter Saison ist, damals waren wir noch keine Meister. In dieser Saison hat die Mannschaft, und das ist meine Meinung, wegen des Drucks und dem Prestige, Meister zu sein, einen schwacheren Start hingelegt.“ In der Champions League käme es auch auf die Tagesform an, denn „in diesem Wettbewerb sind Sieg und Niederlage ganz nah beieinander.“ „Es hätte wohl auch kaum einer damit gerechnet, dass Chelsea in der letzten Saison gewinnen würde. Es ist wichtig, dass wir es bis ins Viertel- oder Halbfinale schaffen, dann ist alles möglich“, sagte Mourinho.

„Ich werde eines Tages zurückkehren“

Wie oft hingegen der ehemalige Chelsea-Coach noch mit den Spaniern in der Königsklasse antritt, ist fraglich. Sein „Herz ist blau“ und eine Rückkehr nach England ist beschlossen, nur die Frage des Zeitpunkts ist noch offen: „Ich bin glücklich in Madrid und ich will hier weitermachen, sonst hätte ich nicht für vier Jahre unterschrieben, denn Real ist der beste Klub der Welt. Nach meinen Titeln in England und Italien hat Madrid noch gefehlt. Ich war aber auch in London sehr glücklich und werde eines Tages zurückkehren.“

EURE MEINUNG: Wer holt den Sieg im Clasico?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig