thumbnail Hallo,

Der Stürmer gab zu, im Sommer über einen Wechsel nachgedacht zu haben. Seinen Kritkern konnte er beweisen, dass er einen großen Fortschritt gemacht hat.

Madrid. Radamel Falcao hat im Sommer darüber nachgedacht, Atletico Madrid zu verlassen. Die „Colchoneros“ hatten ausgesagt, dass es problematisch sein könnte, ihren Stürmerstar ohne Champions-League-Beteiligung halten zu können.

Falcao wollte Atletico verlassen

Der Kolumbianer wurde im Sommer immer wieder mit Klubs wie Real Madrid, Manchester City und dem FC Chelsea in Verbindung gebracht. Schließlich blieb der 26-Jährige doch bei Atletico, da es keine konkreten Angebote gegeben haben soll. „Ich dachte darüber nach, Atletico zu verlassen, als der Klub sagte, es würde schwierig sein, wenn das Team die Champions League nicht erreicht“, sagte Falcao zu Marca.

Ateltico ist Falcaos Realität

Doch im Endeffekt ist Falcao glücklich darüber, für Atletico zu stürmen. „Auch wegen der Finanzen des Klubs war die Zukunft doch ungewiss. Aber das Team hat einen großen Sprung nach vorne gemacht und fast keiner der Spieler ist gegangen. Das zeigt, wie gut das Management des Vereins ist. Ich stehe für einige weitere Jahre unter Vertrag. Atletico ist meine Realität und es gibt für mich nichts anderes“, sagte Falcao.

Große Hoffnung nach Vertragsverlängerung

Weiterhin sprach der Stürmer über seinen Erfolgshunger mit Atletico Madrid. „Als ich unterschrieb, hoffte ich darauf, dass ich eine Marke setzen kann, für den Verein wichtig würde, für das Team. Ich wollte Titel feiern, wie ich es nun bereits tat. Wir müssen das Gleiche noch einmal wiederholen und uns neue Ziele setzen“, forderte der 26-Jährige.

Falcao erobert Fans und verstummt Kritiker

Dass man Falcao nicht gleich mit offenen Armen empfing, war auch ihm selbst geläufig. Die Kritik war groß, die Erwartungshaltung eher klein. „Ich weiß, dass es Leute gab, dir an mir zweifelten, die von der Ablösesumme nicht überzeugt waren. Ich kam vom portugiesischen Fußball. Dieses Gemurmel war normal, denn das Team war in keinem guten Zustand, man erwartete nichts anderes. Ich bin stolz darauf, die Fans erobert zu haben.“

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Falcao für Atletico Madrid?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig