thumbnail Hallo,

Jose Mourinho: Noch 20 Jahre an der Seitenlinie?

Im Januar wird der Coach von Real Madrid 50. Doch er hat noch viel vor und will in die Fußstapfen von Sir Alex treten, der mit 70 Jahren noch auf Top-Niveau als Trainer aktiv ist.

Madrid. Jose Mourinho gehört zu den ganz besonderen Trainern: So ist „The Special One“ der einzige, der in Italien, Spanien und England den Meistertitel holen konnte. Und wenn es nach dem Coach von Real Madrid geht, soll das noch nicht alles sein. Er will wie Sir Alex Ferguson bei Manchester United auch in 20 Jahren noch an der Seitenlinie stehen.

„Ich liebe Fußball so sehr“

„Ich verstehe genau, warum Alex noch den Job noch mit 70 macht und ich denke, mir wird es genauso gehen“, sagte Mourinho Sky Sports. „Ich liebe den Fußball und ich liebe den Trainer-Job so sehr“, schwärmt er. „Ich denke, auch mit 50 bin ich noch sehr jung und habe noch eine Menge vor mir“, so der Trainer der Königlichen weiter.

Die Zahl 50 ist für Mourinho eine mit einer gewissen Bedeutung: „Ich glaube, dass sie auf manche Menschen psychologisch eine negative Wirkung habe, weil sie dann realisieren, wie schnell sich die Erde dreht und wir kurz das Leben ist.“

„Fühle mich stärker als je zuvor“

Für den Portugiesen ist der bevorstehende 50. Geburtstag ein Grund zurückzuschauen: „Ich bin glücklich, weil das, was ich bislang erreicht habe, unglaublich ist.“ Und er ergänzt: „Ich muss dem lieben Gott dankbar sein, für das, was er mir gegeben hat.“

Mourinho schaut auch nach vorne: „Ich fühle mich besser und stärker als je zuvor. Ich habe mehr Erfahrung und denke, ich bin noch am Anfang meiner Karriere.“

EURE MEINUNG: Hat Mourinho das Zeug dazu, noch 20 Jahre Coach auf Top-Niveau zu sein?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig