thumbnail Hallo,

Der spanische Meister liegt nach der Niederlage gegen Sevilla bereits acht Punkte hinter Barcelona. Trainer Mourinho stellt sich vor die „Mannschaft“ und nimmt die Schuld auf sich.

Madrid. Es kriselt bei Meister Real Madrid. In der vergangenen Saison punktete die Mannschaft von Jose Mourinho noch sehr konstant und holte sich am Ende den Titel. In dieser Saison läuft alles schief. Der Trainer fühlt sich verantwortlich.

Mourinho schuldig?

Was ist los mit Madrid? Ein kollektives Formtief und keinerlei erkennbares Zusammenspiel zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen. Resultat: acht Punkte Rückstand auf das Überteam von Barcelona. Ein einziger Sieg steht in der Liga bislang zu Buche. Der Star-Trainer erklärte nach der Sevilla-Pleite, dass er im Moment keine Mannschaft habe, weil sich außer zwei, drei Spielern alle seine Akteure auf andere Dinge, als Fußball konzentrieren.

In einem Interview mit dem Fernsehsender TVE nahm er nun aber den Druck von der Mannschaft: „Ich bin der Einzige, den man beschuldigen muss. Die Verantwortung für den grausamen Start von Real Madrid liegt bei mir. Real Madrid kann verlieren, aber nicht in dieser Art und Weise.“

Liga nicht abschenken

Davon, dass sich seine Spieler nun ausschließlich auf die Champions League konzentrieren sollten, will Mourinho allerdings nichts wissen. „Ich denke nicht, dass ein Klub wie Real Madrid nur in einem Wettbewerb spielen kann und sich entscheidet, wegen der Champions League einen Wettbewerb abzuschenken“, so der frühere Inter-Trainer weiter.

Gerüchte, laut denen Mourinho wegen diesem Saisonstart noch vor Vertragsende seine Koffer packen könnte, dementierte er: „Ich bereite schon die Saison 2013/14 vor. Die Dinge hier werden professionell vorbereitet.“

EURE MEINUNG: Denkt Ihr, dass Real Madrid den Rückstand noch einmal aufholen kann?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig